Schriften von Vereinsmitgliedern

Viele unsere Mitglieder sind selbst wissenschaftlich aktiv. Hier finden Sie eine Auswahl der volkskundlichen Publikationen unserer Vereinsmitglieder.

Gudrun Braune 

Bibliographie 1986-2018

Mitherausgeberin/Redaktion der Reihen

  • Schriften der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, Bd. 2 bis 57
  • TVV-Mitteilungen. Thüringer Volkskundliche Mitteilungen, Folge 2-2 bis 27-3
  • Thüringer Hefte für Volkskunde, Bd. 2 bis 22

Publikationen der Jahre 2018-19 (Auswahl)

  • Der Hainich (= Landschaften in Deutschland, Bd. 77): Artikel: Bräuche und Feste, Sagen und Legenden. Weimar Wien 2018
  • Das Eichsfeld (= Landschaften in Deutschland, Bd. 79): Artikel: Regionalkultur. Weimar Wien 2018
  • Wer das Feuer bannen kann. Sagenbeispiele aus Thüringen. In: Numinoses Erzählen … (= Beiträge zur Volkskunde für Sachsen-Anhalt, Bd. 5)
  • Besprechung Uta Bretschneider: „Vom Ich zum Wir?“Flüchtlinge und Vertriebene als Neubauern in der LPG. In: Jahrbuch des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins 2018
  • JENA. Lexikon zur Stadtgeschichte: Artikel: Arbeitshaus, Armenfürsorge, Oskar Schmolitzky, Jenaer Sagen. Berching 2019
  • Tagung „Mittelaltersehnsucht“ in Eisenach. In: TVV-Mitteilungen. Thüringer Volkskundliche Mitteilungen, Folge 27-3

Peter Fauser

Bibliographie 1981-2019

Mitherausgeber / Redaktion der Reihen

  • Schriften der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, Bd. 2 bis 59
  • TVV-Mitteilungen. Thüringer Volkskundliche Mitteilungen, Folge 2-2 bis 27-3
  • Thüringer Hefte für Volkskunde, Bd. 2 bis 22

Publikationen der Jahre 2018-20 (Auswahl)

  • Zu Begriff, Geschichte und Bedeutung der Kirmes in Thüringen (und zwei weitere Aufsätze). In Kirmes in Thüringen (= Schriften der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, Bd. 57). Erfurt 2018
  • Zwischen arbeitsfunktionaler Signalgebung und Folkloredarbietung: Die Wettbewerbe der Hirtenbläser im thüringischen Zella-Mehlis. In: Musikalische Wettstreite und Wettbewerbe (= Schriftenreihe der Institute für Musikpädagogik und Europäische Musikethnologie an der Universität zu Köln, Bd. 9). München 2018
  • Schiefer – das blaue Gold Thüringens – Gestein des Jahres 2019. Aktivitäten in der Schieferregion um Lehesten. In: TVV-Mitteilungen / Thüringer Volkskundliche Mitteilungen 27-1, Aug. 2019
  • Auf den Spuren der musikalischen Volkskultur in Thüringen. Teil III: Eisenach, Weimar, Tautenhain … München und Erfurt 2018
  • Vorbemerkungen zum Erfurter Kolloquium zu historischen Erfahrungen von Migration und Integration in Thüringen. In: Länderwechsel – Kultur(aus)tausch (= Schriften der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, Bd. 59). Erfurt 2019
  • Mundart – die Sprache des Alltäglichen, der „einfachen“ Leute … In: Lacroix, Gunter: Von Ilmenau und’n Nastern dremm remm. Ilmenau 2019
  • Alltag sammeln heute. In: Alltag sammeln. Perspektiven und Potentiale volkskundlicher Sammlungsbestände. Münster New York 2020
  • Volksmusik und Volkslied in Thüringen. In: kulturelle Entdeckungen. Musikland Thüringen. Regensburg 2020
  • Div. Rezensionen, Kurzbeiträge, Mitteilungen

Anne Feuchter-Schawelka  

Schwerpunkte:

  • Beschäftigung mit Jugendkulturen, vor allem der Zeit der Jahrhundertwende um 1900.
  • Untersuchungen zum Aufbau naturwissenschaftlicher und kulturgeschichtlicher Sammlungen, speziell von Hölzern (Xylotheken), Pflanzen (Herbarien und Arboreten), Pomologieen um 1800ff.
  • Thüringer Themen: Die touristische Erschließung des Thüringer Waldes, Keramikproduktion in Thüringen, Geschichte der Kunstausbildung und Kunstentwicklung in Weimar, sowie über die Entwicklung des Kunstgewerbes von Goethe bis van de Velde, dem Bauhaus und seiner Nachfolge.
  • Wissenschaftliche Beschäftigung mit der Zierkeramik der 50er Jahre – die ich auch sammle – im Ost/West-Vergleich und das Befragen ihrer unterschiedlichen Produktionsbedingungen und ästhetischen Diskussionen.

Projekte:

„Umgang mit Sachen“: Konzepte für Stadt- und Heimatmuseen, sowie kulturgeschichtliche Ausstellungen und temporäre Projekte. Themenorientierte Beiträge zu Katalogen: Schock und Schöpfung, Stuttgart 1986; Vater Mutter Kind, München 1987; Kasperl Larifari, München 1988; Schildbachs Xyolothek, Kassel 2001 usw. Kuratorische Tätigkeiten z. B. Ausstellung zum Bauhausjahr 2009 für das Thüringer Museum für Volkskunde Erfurt: Inspiriert vom Bauhaus: Die 50er-Jahre-Vase in Ost und West.

Publikationsliste in Auswahl:

Kasperl Larifari – Blumenstraße 29 a. Das Münchner Marionettentheater 1858 – 1988. Katalog des Stadtmuseum München. München 1988.

Die Siedlungs- und Landkommune-Bewegung, in: Lebensreform. Zur Kulturgeschichte deutscher Alternativbewegungen, Wuppertal 1998, S. 227-244.

Carl Schildbachs „Holzbibliothek nach selbstgewähltem Plan“ von 1788. Eine „Sammlung von Holzarten, so Hessenland von Natur hervorbringt“. Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel, Kassel 2001.

Alte Holzsammlungen – Die Ebersberger Holzbibliothek: Vorgänger, Vorbilder und Nachahmer. Der Landkreis Ebersberg. Geschichte und Gegenwart Bd. 8, Ebersberg 2001. 
(zusammen mit Winfried Freitag und Dietger Grosser)

Die Vase der 50er Jahre des letzen Jahrhunderts als Ausdruck des unterschiedlichen Bedürfniswandels Ost/West, in: Komplexe Welt. Kulturelle Ordnungssysteme als Orientierung. 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Jena 2001. Göttingen 2003, S. 355-365.

Von tiefem Blau, reinem Weiß und steinigmatten Pastelltönen. Zur Farbigkeit der Fünfziger-Jahre Vase, in: Phänomen Farbe. Nachrichten-Magazin für die Farbe. Düsseldorf 2004, 24. Jg., 12/2004 01/2005, S. 26-29.

Die touristische Erschließung des Thüringer Waldes durch den Thüringerwald-Verein – Beispiel: Zweigverein Weimar, in: Thüringer Hefte für Volkskunde 10 / 2004, Erfurt 2005, S. 84-100.

Jubel, Trubel und Akteure. Überlegungen zur Festkultur gestern und heute und zur Rolle der Museen, in: Thüringer Hefte für Volkskunde 12 / 2006, Erfurt 2006, S. 45-51.

Asger Jorns Garten in Albisola, in: Wirklichkeitsex-perimente, Festschrift zum 60. Geburtstag von Gerd Zimmermann, Weimar 2006, S. 131-158.
(zusammen mit Karl Schawelka)

Anschauliche Wissenschaft. Sicklers Pomologisches Kabinett von 1795, in: Grüner Anzeiger für Pflanze und Garten XX, 1/2007, S. 24 – 26.

Inspiriert vom Bauhaus: Die 50er-Jahre-Vase in Ost und West- Sonderausstellung im Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt, in: Thüringer Museumshefte 1/ 2009, S. 52 – 55.


Andrea Geldmacher  

Die Wachsenburg-Sammlungen. Ein Museum für Heimat, Reich und Vaterland. Münster, Berlin 2009

Das Herzogpaar trägt Tracht. Kleidung und Verkleidung auf dem Reinhardsbrunner Trachtenfest von im Jahr 1910. In: Welch herrliches Bild. Das Reinhardsbrunner Trachtenfest 1908. Gotha 2008, S. 29-39.

Erste Überlegungen zu einem Konzept zur Neugestaltung des Museums der Stadt Bad Kösen, Romanisches Haus. In: Museumsnachrichten 2007. Hrsg. vom Vorstand des Museumsverbandes Sachsen-Anhalt e. V., Staßfurt 2007, S. 31-37.

Tracht und Uniform. Zwei Seiten einer Medaille? Kolloquiumsvortrag im Freilichtmuseum im Freilichtmuseum in Hohenfelden. In: Volkskundliche Kommission für Thüringen e. V.; Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden (Hg.) Kleidung auf dem Land. Beiträge des gemeinsamen Kolloquiums des Thüringer Freilichtmuseums Hohenfelden und der Arbeitsgemeinschaft Freilichtmuseen in Deutschlands Mitte. Hohenfelden 2007, S. 31-36.

Zum 75. Phantasie über ein (Selbst)Porträt des Johannes Sanniter. In: Hellmann, Birgitt (Hg.): Jubiläen in Jena. Weimar 2005, S. 131-139
(zusammen mit Eva Chen)

(Ver)Kleidung und Repräsentation. Skizze zur Interpretation einer ‚Trachtenfotografie’. In: Katalog/Essayband zur 2. Thüringer Landesausstellung „Neu entdeckt“ – Thüringen, Land der Residenzen. Mainz 2004, S. 388-393

Der Turm, die Burg, die Sammlung. Veste Wachsenburg bei Gotha. In: Brückner, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch für Volkskunde. Hrsg. i. A. der Görresgesellschaft. Würzburg, Innsbruck, Fribourg 2003, S. 83-100

Die Museen der Veste Wachsenburg, In: Trachtenland Drei Gleichen. Streifzug durch die Region des Thüringer Burgenlandes Drei Gleichen. Herausgegeben im Rahmen des Vierten Thüringer Kinder- und Jugendtrachtenfestes 2003, S. 46-48

Projektgruppe unter Leitung von Andrea Geldmacher und Christel Köhle-Hezinger: Häuser, Straßen, Menschen. Dorfrundgang und Ausstellung in der Alten Schule aus Anlaß der 775-Jahr-Feier von Kunitz bei Jena. Jena 2002

Digitale Bilderwelten. Zur elektronischen Erschließung von Bildsammlungen (Tagungsbericht) In: Thüringer Vereinigung für Volkskunde: TVV-Mitteilungen. Heft 2/2001. Erfurt 2001, S. 38-42

Die Sammlungen der Wachsenburg. Geschichte eines Kriegsmuseums mit Trachtenabteilung. In: Thüringer Trachten. Forschung – Dokumentation – Pflege. In: Schriften der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, hrsg. von Gudrun Braune und Peter Fauser. Erfurt, 2001, S. 37-51.

Spurensuche. Die Trachten der Wachsenburgsammlung. In: Thüringer Trachtenzeitung. Zeitschrift des Thüringer Landestrachtenverbandes. Heft 3/2000. Apfelstädt 2000, S. 1-2

Museum und Vermittlung. Erhebung zur Praxis der Museumspädagogik in Hessen. Herausgegeben vom Hessischen Museumsverband e. V., Arbeitskreis Museumspädagogik. MuseumsVerbandsTexte, Heft 9, Kassel 1998. Redaktion: Dr. Uwe Reher; Fragebogenentwicklung und Auswertung: Geldmacher, Wagner, Sindermann, Messer, Edelmann; Textfassung: Kornelia Wagner, Andrea Geldmacher

Katalog des Trachtenpuppenbestandes im Museum Korbach. In: Trachtenpuppen in Hessen – Virtuelles Volksleben. Museumshefte Waldeck Frankenberg 17, Korbach 1998, S. 14-37

Trachten-Puppen-Welten im Museum Korbach. In: Trachtenpuppen in Hessen – Virtuelles Volksleben. Museumshefte Waldeck-Frankenberg 17, Korbach 1998, S. 5-13

Weibliche Tugend und ihre Professionalisierung. Zur Neukonzeption der Textilabteilung des Städtischen Museums Korbach. In: Hessische Blätter für Volks- und Kulturforschung, Neue Folge 32 1997, Marburg 1997, S. 47-62


Rüdiger Helmboldt  

Hohenfeldener Blätter:

– Vertikoporzellan aus der Sammlung Brühl (1993)
– Kinderträume – Puppen und Spielzeug aus der Sammlung Lucke (1993)
– Zeugnisse. Dokumente zur Thüringer Schulgeschichte (1994)

– Backen in Thüringen (zusammen mit Ernst Stahl, Arnstadt 1994)

– Geliebtes, verpöntes Glas. Figürliches Glas aus Thüringen
  (zusammen mit R. Roffmann, Lauscha 1994)

– Märchenszenen von Hannelore Reichenbach und Kurt Buchspieß (1995)

– Der Hohenfeldener Pfarrhof (zusammen mit Marion Winkelmann, Franziska Zschäck, Manfred Oelke, 1995)

– Thüringen, meine Liebe. Aus der Sammlung Herold, Coburg.   (zusammen mit G. Aumann, Coburg 1996)

– Thüringer Spielzeugeisenbahnen   (zusammen mit Th. Suck, Bad Berka 1996)

–  Wie zum Anbeißen. Früchte und anderes in schönen Modellen (1997)

– Nippes für Amerika. Porzellan aus Suhler und Blankenhainer Fabriken  (zusammen mit R. Günther, Suhl 1997)

– Mälzen und Brauen in Dorfbrauhäusern Mittelthüringens. Das Hohenfeldener Brauhaus (1998)

– Überall ist Zwergenland (zusammen mit J. Stötzel, Erfurt 2000)

– Bemalte Truhen aus (Groß-)Breitenbach, Teil I.
  In: Arnstädter Geschichtshefte Nr. 11/2001, S. 125-134;
  Bemalte Truhen aus (Groß-)Breitenbach, Teil II.
  In: Arnstädter Geschichtshefte Nr. 12/2002, S. 159-177.

– Zwei Schreinerdynastien aus (Groß)Breitenbach: Die Familien Harraß und Pabst. In: Möbel in Thüringen. Produktion, Gebrauch, Interpretation. Schriften des Museums für Thüringer Volkskunde. Hg. Marina Moritz, Bd. 20. Erfurt 2003, S. 25-29.

– Bemalte Möbel aus Thüringen. Die (Groß)Breitenbacher Truhen. Hg. Thüringer;  Freilichtmuseum Hohenfelden 2004, 80 S.

– Die Thüringer Zwergenstraße. Ein kurzweilig Lesen vom Thüringer und seinen Zwergen.   (Eigenverlag) Arnstadt 2007

– Zur Geschichte der Thüringer Tonfigurenindustrie im Ilmkreis. In: Arnstädter Geschichtshefte 16/2007, S. 24-42.

Umfangreiche Dorfdokumentationen mit Filmaufnahmen, filmischen Interviews, Farbfotos, Karten, Plänen u. statistischen Angaben wurden zu folgenden Orten aus dem Ilmkreis angelegt:

  • – Dannheim
  • – Reinsfeld
  • – Branchewinda
  • – Görbitzhausen
  • – Roda/Ilmkreis
  • – Wipfra
  • – Oberwillingen
  • – Neuroda
  • – Behringen
  • Hohes Kreuz (zusammen mit Herrn Müller, Neuroda)

Andrea Jakob  

Frau Holle – Mythos, Märchen und Brauch in Thüringen. Hg. Meininger Museen. Meiningen 2010, 300 S.

(darin folgende Beiträge von der Autorin:)
Filmografie zu Frau Holle. S. 20-45
Wer war Frau Holle? S. 70-105
Lebendige und vergangene Bräuche mit Frau Holle in Südthüringen und angrenzenden Gebieten.
S. 106-149
Einblick in die Anfänge des Kartoffelanbaus in Thüringen.
S. 202-216
In Zusammenarbeit mit Ingrid Reißland, Harald Saul u. Manfred Koch: Diverse Kloßrezepte und ihre Herkunft. S. 224-241

Spielräume - Spielträume. Aktuelles Spielzeugdesign in Thüringen
Spielräume – Spielträume. Aktuelles Spielzeugdesign in Thüringen

In Zusammenarbeit mit Thomas Schwämmlein: Spielräume Spielträume. Aktuelles Spielzeugdesign in Thüringen. Hg. Meininger Museen. Meiningen 2008, 47 S.

Bäume leuchtend, Bäume blendend - Eine Geschichte des Weihnachtsbaumes in Thüringen
Bäume leuchtend, Bäume blendend – Eine Geschichte des Weihnachtsbaumes in Thüringen

Bäume leuchtend, Bäume blendend … Eine Geschichte des Weihnachtsbaumes in Thüringen. Hg. Meininger Museen, Meiningen 2007, 192 S.

(darin folgende Beiträge von der Autorin:)
Bäume leuchtend, Bäume blendend … S. 8-19

Forstordnungen, Weihnachtsbäume und die thüringischen Wälder. S. 20-28

Weihnachten unter blühenden Laubbäumen. S. 38-42

Hängende Weihnachtsbäume. S. 45-48

Christbaumschmuck. S. 49-72

In Zusammenarbeit mit Thomas Schwämmlein: Weihnachtsbaumvermarktung. S. 80-86 

Thüringische Pyramiden und ihre Sonderformen. S. 88-125  

Weihnachten mit Goethe. S. 126-132

Der Weihnachtsbaum der Königin Adelheid. S. 148-156

Ein Weihnachtsbaum für arme Kinder. S. 180-192

Hexen und Hexenverfolgung in Thüringen
Hexen und Hexenverfolgung in Thüringen

Hexen und Hexenverfolgung in Thüringen. Südthüringer Forschungen, 32/2003. Hg. Meininger Museen. Meiningen 2003, 283 S.


(darin folgender Beitrag von der Autorin:)
In Zusammenarbeit mit Inge Grohmann:
Totenfrauen in Südthüringen und Nordfranken. S. 242-283

Von Martini bis Lichtmess. Brauch und Aberglaube in Südthüringen und Franken
Von Martini bis Lichtmess. Brauch und Aberglaube in Südthüringen und Franken

Von Martini bis Lichtmess. Brauch und Aberglaube in der Weihnachtszeit in Südthüringen und Franken. Hg. Meininger Museen. Meiningen 1999, 84 S.

Weihnachtliche Umzugsbräuche in Südthüringen (mit dem Christkind und den Herrschekloesen).  S. 15-32
In Zusammenarbeit mit Reinhold Albert: Das „Christkinnele get röm!“ in Hindfeld und Breitensee. S. 33-36
Die Heiligen 12 Nächte. Von Martini bis Lichtmess. S. 42-47
Die „Hullewetz“. S. 48-50
Vom „Dengeln“ oder „Pfeffern“. S. 53-55
„Böze-Neujoahr“ in Dillstädt. S. 56-57
In Zusammenarbeit mit Arno Martin: Die Nacht der Hullefrauen – Der wilde Lauf ins Neue Jahr. S. 58-60
Die Lichtstuben. S. 68-71
Lichtmess müssen de Härrn bei Döh ess … S. 72-83

Historische Backmodeln aus Meiningen und Umland
Historische Backmodeln aus Meiningen und Umland

Historische Backmodeln aus Meiningen und Umland (mit Backtraditionen in und um Meiningen). Begleitheft zur Sonderausstellung vom 22. November 1991 – 16. Februar 1992. Hg. Meininger Museen. Meiningen 1991, 20 S.

Beschwernisse einer herrschaftlichen Reise im 17. Jahrhundert am Beispiel der Bildungsreise der gothaischen Prinzen und späteren Herzöge Bernhard I. von Sachsen-Meiningen und Albrecht von Sachsen-Coburg nach Tübingen

In: Menschen unterwegs. Betrachtungen zu Geschichte und Geschichten. Schwerpunkt Thüringen. Schriftenreihe der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen 47 (kurze Inhaltsbeschr. der Publ. siehe dort).  Erfurt 2015, 216 S.149-173.

Anhand verschiedener, in den Staatsarchiven von Gotha und Meiningen erhaltener Archivalien konnte der Beginn einer Bildungsreise zweier Gothaischer Prinzen im Jahr 1666 nachvollzogen werden. Eine erhalten gebliebene Reisebeschrei-bung, Briefe und Rechnungen dokumentieren, auf welchen Straßen die Prinzen reisten, in welchen Gasthöfen sie übernachteten, wer zu ihrer Reisebegleitung gehörte usw.


Katharina Jung

– Untersuchung der kultur- und handwerksgeschichtlichen Hintergründe von Flachs und Leinen“ (Gruppenarbeit, anteilig veröffentlicht in: „Onomastica Lipsiensia, Leipziger Untersuchungen zur Namenforschung, Band 10, Namen und Kulturlandschaften“ von Barbara Aehnlich und Eckhard Meineke (Hg.))


Christel Köhle-Hezinger 

  • Vom Glauben der Leute. Hermann Gebhardt. Ein Thüringer Dorfpfarrer im 19. Jahrhundert. Herausgegeben von Christel Köhle-Hezinger und Stefan Michel.
  • Beiträge zur Thüringischen Kirchengeschichte. Neue Folge. Band 1, Weimar 2004.
  • Der Dorfpfarrer als Ethnograph. In: Christel Köhle-Hezinger und Stefan Michel (Hg.), Vom Glauben der Leute.
  • Hermann Gebardt. Ein Thüringer Dorfpfarrer im 19. Jahrhundert, Weimar 2004, S. 67-86.
  • Der Pfarrer und die Fruchbarbarkeit. Ländliche Lebensverhältnisse im 19. Jahrhundert in Thüringen. In: Helga Dietrich – Birgitt Hellmann (Hg.), Vom Niembaum bis zur Pille. Zur kulturgeschichtlichen Vielfalt der Verhütungsmethoden. Weimar & Jena 2006, S. 101-104.

Pauline Lörzer

  • „Gehilfen übernehmen keine Mädchen-Arbeit“. Die Camburger Druckermädchen im Demobilmachungsprozess nach dem 1. Weltkrieg; In: TVV-Mitteilungen, tba.(2020)
  • Wie Thüringen eine Heimat wurde – Das Schicksal des Gabriel Iwan im 19. Jahrhundert; In: Volkskundliche Beratungsstelle [Hrsg.]: Länderwechsel – Kultur(aus)tausch. Historische Erfahrungen von Migration und Integration in Thüringen; Erfurt 2019.
  • Wo Glück und Tod beisammen lauern. Die Alraune in Volksglauben und Sage; in: Märchen-Stiftung Walter Kahn [Hrsg.]: Märchenspiegel. Fachzeitschrift für Märchenforschung und Märchenpflege, Heft 2/18.
  • Ausstellen im Internet. Sammlungs- und Museumsportale als neuer Bedeutungsträger für kleine Museen; in: Wegpacken oder Ausstellen. Volkskundliche Sammlungen zwischen Abwicklung und Entwicklung; 2019.
  • Vom Kauen und Schmatzen der Toten in Gräbern. Wiedergängertum in europäischen Volkserzählungen; in: Märchen-Stiftung Walter Kahn [Hrsg.]: Märchenspiegel. Fachzeitschrift für Märchenforschung und Märchenpflege, Heft 4/17.
  • In großen Städten, dunklen Wäldern und hohen Bergen – Erlebniswelt Geocaching; in: Trummer, Manuel; u.a. [Hrsg.]: Action! Artefakt, Ereignis, Erlebnis. Kulturen populärer Unterhaltung und Vergnügung, Bd. 4; Würzburg 2017.
  • „Ein Thüringer im Morgenland – Otto Schotts Orientreise 1891“; in: Thüringer Beratungsstelle für Volkskunde [Hrsg.]: Menschen unterwegs. Betrachtungen zu Geschichte und Geschichten, Schwerpunkt Thüringen; Erfurt 2015.
  • Erzähler und ihr Repertoire – dargestellt an der ungarischen Erzählkultur; in: Janning, Jürgen; u.a.[Hrsg.]: Erzählen im Prozess des gesellschaftlichen und medialen Wandels. Märchen, Mythen, klassische und moderne Kinderliteratur und Kindermedien; Baltmannsweiler 2015.
  • Redaktion | Editorial | Zeitschrift „Heimat Thüringen. Kulturlandschaft, Umwelt, Lebensraum“. Heft 1/20 „Kultur digital in Thüringen“ &  Heft 4/19 „Kolonialerbe Thüringens“.
  • Redaktion | „Märchenspiegel. Zeitschrift für internationale Märchenforschung und Märchenpflege“; Heft 1/16-1/20

———————-

Wolfgang Möller   

Forschungsschwerpunkte: Leinakanal u. a. kleine künstliche Fließgewässer, Regionalgeschichte


Manfred Oelke   

  • Sagen aus dem Mittleren Ilmtal. Tradition und Gegenwart. Weimarer Schriften.
  • Hsg. Stadtmuseum Weimar. Heft 37. 1990. 96 Seiten
  • Unsere Salzstraße – eine mittelalterliche Handelsstraße. In: Weimarer Heimat. 4/1999. S.23-30
  • Feste und Veranstaltungen Thüringer Schäfer im ausgehenden 19. und 20. Jahrhundert. In: Thüringer Hefte für Volkskunde. Band 6/97. Öffentlich feiern. Zur Festkultur in Thüringen (1). 1998. S.124-131
  • Schäfer und Schaffhaltung in Thüringen. Hohenfeldener Blätter. Nr.34. 1999. 16 Seiten mit 66 Abbildungen
  • Sitten und Bräuche um Schäfer und Schaf in Thüringen. In: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie. DLG-Verlag Frankfurt/Main. Jahrgang 47. Heft 1. Jan. 1999, erschienen im Januar 2000, S. 34-49
  • Schäfertraditionen in Thüringen. Spurensuche zum Güglebener Hirtenhaus – Spurensuche nach seinen ehemaligen Bewohnern. In: Mitteilungen des Landesverbandes Thüringer Schafzüchter e.V. 2/2001. S.7-9
  • Das Hirtenhaus aus Gügleben. In: Baugruppe am Fichenberg. Hohenfeldener Blätter. Nr.40. 2001. S.13-lS
  • (Mitautorin Reinhild Früh) Von Schäfern, Schafen und Wölfen. Sprichwörter und Sprüche über Schäfer, Schafe und Ziege, Wolle, Hund und Wolf Escherverlag Gehren. 2004. 214 Seiten
  • Das Muffelwild im „Mittleren Ilmtal“. Aus unserer Stadtgeschichte. In: Amtsblatt der Stadt Bad Berka. 4.Jahrgang. Nr.01/2005.

Janin Pisarek

  • Mit Schäfer, Florian: Hausgeister! Fast vergessene Gestalten der deutschsprachigen Märchen- & Sagenwelt; Böhlau Verlag, Köln, 196S., 2020.
  • Von Werwölfen und Wolfsmenschen. Die Verwandlungstypen in Werwolfnarrativen; In: Lutkat, Sabine; Lukas, Ricarda [Hrsg.]: Verwandlung im Märchen, Tagungsband der Europäischen Märchengesellschaft; Königsfurt Urania, Krummwisch 2020.
  • Erzählen vom Mothman. Einbindung regionaler Folklore in globale Verschwörungsnarrative; In: Frizzoni, Brigitte [Hrsg.]: Verschwörungserzählungen, Tagungsband der Kommission für Erzählforschung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde; Königshausen & Neumann, Würzburg 2020, S. 205–218.
  • Mit Lörzer, Pauline: Heimatmuseen: Mehr als Horte von ‚Brauchtum‘ und Tradition – Die Herausforderung im Umgang mit Populismus; In: Thüringer Museumshefte, 01/2019: Populismus und Extremismus als Herausforderung für Museen, S. 37–42.
  • Dimitri Taikon. Sein Repertoire und die wandernde Erzählkultur; In: Märchenforum. Zeitschrift für Märchen und Erzählkultur, 82. Ausgabe, Sommer 2019, S. 24–27.
  • „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ Die Tradierung einer Märchenfigur im Kontext der Rückkehr des Wolfes; In: Märchenspiegel. Zeitschrift für internationale Märchenforschung und Märchenpflege, Jahrgang 30, Heft 2/2018, S. 16–32.
  • Mit Kessler, Konrad: Töpferspuren in Bürgel 7: Die Töpferei Max Neumann; Förderkreis Keramik-Museum Bürgel und Dornburger Keramik-Werkstatt e.V., 39S., 2017.
  • Mehr als nur die Liebe zum Wassergeist. Das Motiv der ‚gestörten Mahrtenehe‘ in europäischen Volkserzählungen; In: Märchenspiegel. Zeitschrift für internationale Märchenforschung und Märchenpflege, Jahrgang 27, Heft 1/2016, S. 3–8.
  • Redaktion | Mit Böcking, Heike: Heimat Thüringen. Kulturlandschaft, Umwelt, Lebensraum; 25. Jg., Heft 4: 25 Jahre Heimatbund Thüringen | Was bedeutet Heimat?, 48S., 2019; 26. Jg., Heft 1–2: Tag des offenen Denkmals 2019, 68S., September 2020.

Helga Raschke   

Volkskundliche Themen

  • Waschen. Schriften der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen 13. Erfurt 1999
  • Von Wasserknechten, Müllern, Gerbern und Leinafegern, URANIA Kultur- und Bildungsverein Gotha e.V. Gotha 2000
  • Alltagsleben im Thüringer Wald. Bucha bei Jena 2000
  • In der Fotokiste gestöbert: Bilder aus dem Alltagsleben im Gothaer Land. Serie in der Gothaer Allgemeinen 2001-2004
  • Ein Leben für die Volkskunde. Erinnerungen an Gotha, Köthen und Nauen 1949 – 1981. Gotha 2005, 72 S.
  • Leben und Arbeiten im nördlichen Thüringer Wald. Die Reihe Bildergeschichten. Erfurt 2006
  • „daß ich bloßer Schwarzfärber bin …“. In: Beiträge zur Waidtagung. Internationale Waidtagung in Erfurt 1992. Jg. 4/5, Teil 4. Arnstadt 1993, S. 61-63
  • Zwischen Brocken und Inselberg. In: Salzgitter … Gotha. Texte einer historisch-literarischen Wanderung. Hg. Reinhard Försterling / Jörg Leuschner unter Mitarbeit von Astrid Voß. Salzgitter 1993, S. 26-31
  • Volkskunde contra Geschichte. Der mühevolle Weg zu einer volkskundlichen Ausbildung in der DDR. In: Fachfrauen – Frauen im Fach. Beiträge zur 6. Arbeitstagung der Kommission Frauenforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Kooperation mit dem Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie sowie der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung vom 22. – 25. September 1995 in Frankfurt am Main. (= Kulturanthropologie-Notizen; Bd. 52) Frankfurt 1995, S. 325-337
  • Alltag im Foto. In: Fotografien vom Alltag – Fotografieren als Alltag. Hg. Irene Ziehe / Ulrich Hägele. Münster 2004, S. 295-303
  • Erfahrungen mit dem ersten Fernstudium Volkskunde in der DDR (1965-1970). In: Museum für Volkskunde Erfurt. Volkskunde in Thüringen. Beiträge zur Fachgeschichte. Hg. Marina Moritz / Andrea Steiner-Sohn. (= Schriften des Museums für Thüringer Volkskunde 27) Erfurt 2007, S. 88-94
  • Lohnwäscherei in Engelsbach. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte zur Regionalgeschichte. Gotha l970, S. 43-70
  • Volkskundliche Kommission für Thüringen gegründet. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 1, Heft 2 1993, S. 8-9
  • Tagung der Kommission Frauenforschung in der DGV vom 22. bis 25. September 1994. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 3, Heft 1 1993, S. 7-9
  • Aus der Arbeit der Volkskundlichen Kommission für Thüringen e.V. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 3, Heft 2 1995, S. 18-20
  • Volkskundliche Kommission für Thüringen e.V. – Jahresbericht 1996. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 4, Heft 2 1996, S. 10-11
  • Tagung ,Thüringer Festkultur“ in Kammerforst. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 5, Heft 2 1997, S. 5-6
  • Erfassung der Feste und Feiern in Thüringen. In: Gothaer Urania Akzente, 3. Jg. 1998, Nr.3
  • Arme Müller – reiche Bäcker. Zur sozialen Stellung der Müller im 17./18. Jahrhundert in Gotha. In: Thüringer Hefte für Volkskunde 5/1996. Erfurt 1997, S.121-126
  • Für das Leben in Gotha unabdingbar. Wasser, Wassermühlen und Müller. In: Von Müllern und Mühlen in Thüringen. Beiträge des Kolloquiums der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen. (= Schriften der Volkskundlichen Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen 30) Erfurt 2009, S. 39-49
  • Fotosammlung „Alltag in Thüringen“. In: TVV-Mitteilungen, Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V. Folge 7, Heft 1/1999, S. 28-29
  • Zur Fotosammlung „Alltag in Thüringen“. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 7, Heft 1/1999, S. 28-29
  • Eine Fotothek des Alltags. In: Rundbrief Fotografie. NF 41, Vol. 11, No. 1, 2004, S. 29-33
  • Ortschronikarbeit: Sammeln – Bewahren – Dokumentieren. In: Urania Akzente. Informationsblatt des Urania Kultur- und Bildungsvereins Gotha e.V. 4. Jg., Nr. 4/2000
  • Festforschung in Thüringen und die Popularisierung der Ergebnisse am Beispiel des Landkreises Gotha. In: Thüringer Hefte für Volkskunde 7/2000. Erfurt 2001, S. 99-103
  • Die Spenglersborngemeinde in Friedrichroda und ihr Waschfest. In: Thüringer Hefte für Volkskunde 7/2000. Erfurt 2001, S. 31-37
  • Sparsame Haushaltsführung und die Entstehung von „Läppchensocken“. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 10, Heft 1/2002, S. 11-14
  • Als „Thüringer Waldfrau“ verehrt. In: Thüringer Trachtenzeitung. Zeitschrift des Thüringer Trachtenverbandes. 6. Jg. 1/2002, S. 2
  • Sammlungstätigkeit. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 13, Heft 2, 2005, S. 16-19

  • narbeit mit der Zentralen Gedenkstätte „Deutscher Bauernkrieg“ der Thomas-Müntzer-Stadt Mühlhausen. Mühlhausen l989, S. 40-48 (Zusammen mit Jutta Siegert)
  • Lokaler Markt und Fernhandel von Gotha. In: Beiträge zur Waidtagung, Jg. 3. Arnstadt 1990, S. 66-73
  • Zur Wissenschafts- und Verlagsgeschichte der Stadt Gotha. In: Beiträge zur Geschichte des Buchdrucks und des Buchgewerbes in Thüringen. Hg. Detlef Ignasiak / Günter Schmidt. Jena 1997, S.126-134
  • Die mittelalterliche Stadtverfassung von Gotha. Die Räte und ihre Vetternwirtschaft. In: Gothaisches Jahrbuch 1998, Rudolstadt/Jena 1997, S. 89-110
  • Schulgründungen zur Goethe-Zeit. In: Residenzstadt Gotha in der Goethe-Zeit. Bucha bei Jena 1998, S. 157-172
  • Ortsarme und fremde Bettler in Gotha in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. In: Gothaisches Jahrbuch 1999. Rudolstadt/Jena 1999, S. 95-117
  • Zur Geschichte der Freischule. In: Gothaisches Museums-Jahrbuch 2001. Rudolstadt/Jena 2000, S. 121-138
  • Von der mittelalterlichen Stadtverfassung in Gotha bis zur Verfassungsreform 1832. In:
  • Von Waisen, Kranken und Bettlern – Gothaer Stadtarmut im 18. Jahrhundert. In: Ernst II. von Sachsen-Gotha- Altenburg. Ein Herrscher im Zeitalter der Aufklärung. Hg. Werner Greiling / Andreas Klinger / Christoph Köhler. (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen, Kleine Reihe, Bd. 15) Weimar 2005, S. 129-142
  • Zwei Beiträge zur antifaschistisch-demokratischen Umwälzung in Gotha. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte des Heimatmuseums Gotha. Gotha l966, S. 49-76
  • Gotha – traditionsreiche Stadt des Kampfes der deutschen Arbeiterklasse. In: Stadt und Gemeinde. Zeitschrift des Deutschen Städte- und Gemeindetages der DDR, Jg. 13, 11/1969, S. 32-34
  • Traditionen deutsch-sowjetischer Freundschaft in Gotha. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte zur Regionalgeschichte. Gotha l972, S. 3-22
  • Proletarische Kulturwoche in Gotha 1925. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte zur Regionalgeschichte. Gotha l974, S. 11-20
  • Revolutionäre Veränderungen einer Stadt. In: Sozialistische Heimat DDR. Regionalgeschichtliche Beiträge zur Entstehung und Entwicklung der DDR. Hg. vom ZFA Heimatgeschichte / Ortschronik der Gesellschaft für Heimatgeschichte im Kulturbund der DDR (= Beiträge zur Heimatgeschichte und Ortschronik 7/1979), S. 45-63
  • Zur Musik- und Theatergeschichte der Stadt Gotha. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte zur Regionalgeschichte. Gotha l983, S. 3-10
  • 300 Jahre Ekhof-Theater in Gotha. In: Podium, Zeitschrift für Bühnenbildner und Theatertechniker 2/1984, S. 6-11; 3/1984, S. 6-12
  • Die Bibliothek des Schauspielers Conrad Ekhof. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte zur Regionalgeschichte, Gotha l988, S. 3-7
  • Klassen und Schichten von 1640 bis 1770 in Gotha, Thesen. In: Gothaer Museumsheft zur Regionalgeschichte. Gotha 1990, S.17-25
  • Postkarten aus Gotha. 100 Jahre Verlag Albert Horn. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 6, Heft 2 1998, S. 46
  • Die „roten“ Krahnbergfeste von Gotha 1924 bis 1932. In: Thüringer Hefte für Volkskunde 6/1997. Erfurt 1998, S. 37-42
  • Die Interpretation von Gothaer Sterberaten aus dem 17./18. Jahrhundert anhand von Kirchenbüchern und zeitgenössischen Quellen. In: Lebensende. Thüringer Hefte für Volkskunde 8/9 2003. Erfurt 2003, S. 79-91
  • Von der mittelalterlichen Stadtverfassung in Gotha bis zur Verfassungsreform 1832. In: Gothaisches Museumsjahrbuch 2006, Bd. 9. Weimar/Jena 2005, S. 73 – 90
  • Residenzstadt Gotha 1640 – 1918. Gotha l990, 32 S.
  • Gotha als Residenzstadt von Sachsen-Gotha-Altenburg und Sachsen-Coburg und Gotha. In: Residenzstädte und ihre Bedeutung im Territorialstaat des 17. und 18. Jahrhunderts. Hg. Forschungs- und Landesbibliothek Gotha. Gotha 1991, S.9-26
  • Gotha als Kongreßstadt. In: Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha 1818-1893 und seine Zeit. Jubiläumsschrift im Auftrag der Städte Coburg und Gotha. Coburg und Gotha 1993, S. 119-140
  • Ritter Grumbachs schlimmes Ende. Die Belagerung Gothas. In: Gerd Fesser / Reinhard Jonscher: Thüringen seit der Reformation. Historische Streiflichter. Bucha bei Jena, S. 40-47
  • Gerber in Gotha. Seelenregister und Gerbermatrikel des 18. Jahrhunderts als sozialhistorische Quellen. In: Thüringer Hefte für Volkskunde 5/1996. Erfurt 1997, S.127-139
  • Das Schneiderhandwerk in Gotha. In: Handwerk, Hausgewerbe, Industrie. Beiträge zur historischen Arbeitswelt in Thüringen. (= Thüringer Hefte für Volkskunde 14) Erfurt 2007, S. 104-117

Regionalgeschichte 1933-1945

  • Das Außenkommando S III und die Bauvorhaben im Jonastal. Hg. Landeszentrale für politische Bildung Thüringen. Erfurt 2003 (= Thüringen gestern und heute Bd. 19) 2. Auflage 2005
  • Lager des Schreckens – „Sondervorhaben III“ in Thüringen 1944/45. In: Terror und Widerstand im faschistischen Deutschland nach dem 20. Juli 1944. Ein historisches Thema im Spiegel von Erinnerungskultur und Geschichtspolitik. Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen e.V. Jena 2005, S. 21-32
  • S III – Lager des Schreckens. In: Ulrich Brunzel: Hitlers Geheimobjekte in Thüringen. 4. Auflage Zella-Mehlis/Meiningen 1994, S. 56-94, 9. Auflage 1999, 11. Auflage 2002
  • Gotha 1933-1945. In: Gotha 1945. Erlebnisberichte von Zeitzeugen und Autoren aus Australien, Frankreich, Gotha, Ohrdruf, Polen, Remstädt, Rußland, Waltershausen, Wechmar. Hg. Stadt Gotha. Gotha 1995, S. 20-40
  • Rede (an den Massengräbern von S III). In: Reden zu Gotha 1945. Hg. Stadt Gotha, Büro für Presse, Information und Städtepartnerschaft 1996, S. 18-20
  • Ohrdruf („S III“). In: Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Bd. 3 Sachsenhausen, Buchenwald. Hg. Wolfgang Benz / Barbara Distel. München 2006, S. 539 – 544
  • S III bei Ohrdurf – Außenlager des KZ Buchenwald. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte des Heimatmuseums Gotha. Gotha l968, S. 35-53
  • Gefährliche Flucht. In: Geheimnis Jonastal. Vereinszeitschrift der Geschichts- und Technologiegesellschaft Großraum Jonastal e. V., Nr. 4/ 2005, S. 27-29
  • Die letzten Tage faschistischer Herrschaft in Gotha. In: Die letzten Kriegstage Anfang April 1945 in Gotha. Augenzeugenberichte – Erinnerungen – Forschungen. Veröffentlichung der Vereinigung ehemaliger Schüler des Gymnasiums Ernestinum zu Gotha, Ulula, Heft 6, Stuttgart l988, S. 22-28

Regionalgeschichte 1945-Gegenwart

  • Gotha. Bewegte Zeiten. Die 50er Jahre. Gudensberg-Gleichen 2002
  • Gotha unterm Hakenkreuz – und heute? Ausstellung im Auftrag des Aktionsbündnisses gegen rechte Gewalt. Begleitheft zur Ausstellung. Hg. Helga Raschke. Gotha 2003, 20 Seiten
  • Die Entwicklung der Stadt Gotha von 1945 bis zur Gegenwart. In: Gotha – Zur Geschichte der Stadt. Hg. Helmut Leuthold im Auftrage des Rates der Stadt Gotha 1975, S. 127-190, 2. Auflage 1979
  • Zur Geschichte der deutsch-sowjetischen Freundschaft im Kreis Gotha (= Beiträge zur Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung). Hg. Gesellschaft für DSF, KV Gotha; Kommission zur Erforschung der Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung der KL Gotha der SED: Erster Teil 1917 – 1932. Gotha 1986, S. 5, 10-13, 18-50, 53-56, 59-62; Zweiter Teil 1933-1946, Gotha 1986 S. 5-6, 18-19, 28-32, 34, 36-39, 43-45
  • Traditionen deutsch-sowjetischer Freundschaft. In: Urania 53. Jg., 8/1977, S. 70-71
  • Methoden und Organisationsformen der Heimat- und Regionalgeschichte in der DDR. In: Methoden und Themen der Landes- Regional- und Heimatgeschichte in Bayern, Sachsen und Thüringen. Kolloquiumsbericht. Hg. Haus der Bayerischen Geschichte. 1991, S. 33-41
  • Auswahlbibliographie von Schriften zur Regionalgeschichte aus den Museen der DDR 1949-1982. In: Heimathistoriker und Museen, Arbeitsmaterial für die Fachgruppen Heimatgeschichte/Ortschronik der Gesellschaft für Heimatgeschichte im Kulturbund der DDR (= Heimatgeschichte, Heft 15/1983), S. 50-63
  • Zu Problemen der Darstellung des jüngsten Zeitabschnittes in Stadtgeschichten. In: Blätter für Heimatgeschichte. Hg. ZV der Gesellschaft für Heimatgeschichte im KB der DDR, 7. Jg. 1989, Heft 1, S. 74-76
  • Heimat- und Regionalgeschichte in der DDR. In: Mitteilungen des Verbandes Bayerischer Geschichtsvereine, Nr. 14, 1990, S.11-15
  • Zur Rolle des Regionalen in der DDR-Geschichte (Tagungsbericht). In: Wissenschaftliche Mitteilungen Historiker-Gesellschaft der DDR, 1990/I, S. 112-115

Regionalgeschichte allgemein

  • Der Flößgraben. In: 1000 Jahre Emleben 1006-2006. Emleben 2006, S. 208-219
  • Der Leinakanal im Raum Gotha. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 5, Heft 2 1997, S. 22-29; Folge 6, Heft 1 1998, S. 26-29
  • „Fließende Gewässer als Kulturdenkmale“. Kolloquium an der Bauhaus-Universität Weimar am 8.Oktober 2004. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 12, Heft 2, 2004, S. 14-15
  • Der Schwarzenbergische Schwemmkanal in Südböhmen. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 12, Heft 2, 2004, S. 15
  • Der Leinakanal und seine wirtschaftliche Bedeutung. In: Thesis. Wissenschaftliche Zeitschrift der Bauhaus-Universität Weimar, 50. Jg. 3. H. 2004, S. 62-67
  • Die Wasserader im Wappen. In Gothaer Heimatbrief 52/2008, S. 14-15
  • Die Konkurrenz im Textilhandwerk und Maßnahmen zur Verbesserung der Tuchproduktion im Herzogtum Gotha seit 1658. In: Ernst der Fromme (1601-1675). Staatsmann und Reformer. In: Wissenschaftliche Beiträge und Katalog zur Ausstellung. Hg. Roswitha Jacobsen / Hans-Jörg Ruge. Bucha bei Jena 2002, S. 205-216
  • Revolution und Reform in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert. Erster Halbband. Ereignisse und Prozesse. Zum 75. Geburtstag von Walter Schmidt. Hg. Helmut Bleiber / Wolfgang Küttler. (= Abhandlung der Leibniz-Sozietät 17) Berlin 2005, S. 39-54
  • Kleinstädte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit (Tagungsbericht). In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, XXXIII. Jg. 1985, Heft 10, S. 929–930 (zusammen mit Brigitte Meier)
  • Emanzipationsbestrebungen des Städtebürgertums im 17./18. Jahrhundert (Tagungsbericht). In: Blätter für Heimatgeschichte. Hg ZV der Gesellschaft für Heimatgeschichte im KB der DDR, 4. Jg. 1986, Heft 1, S. 48-52
  • Aus der Geschichte des Landkreises Gotha. In: Thüringer Hefte für Volkskunde 7/2000. Erfurt 2001, S. 5-14
  • Gesetze wurden von der Kirchenkanzel verlesen. In Gothaer Heimatbrief 40/2002, S.44-446
  • Das Ursprüngliche Bewahren. Tradition der Ortschronistentreffen wurde in Dachwig fortgesetzt. In: Urania Akzente. Informationsblatt des Urania Kultur- und Bildungsvereins Gotha e.V. 9. Jg., Nr.2 / 2004
  • Zur Geschichte des proletarischen Schießsports in Deutschland. In: Visier – Zeitschrift für Sportschießen und Waffenkunde 5/1979, S. 16-17; 6/1979, S. 16-17; 7/1979, S. 16; 9/1979, S. 18
  • Über die Anfänge von Gymnastik und Turnen. In: Purzelbaum. Vereinszeitschrift des Gothaer Turnvereins, 1. Ausgabe Dezember 2002, S. 8-14
  • Geschichte von Gymnastik und Turnen. Teil 2. In: Purzelbaum. Vereinszeitschrift des Gothaer Turnvereins, 2. Ausgabe Dezember 2003, S. 8-13
  • Geschichte von Gymnastik und Turnen. Teil 3. In: Purzelbaum. Vereinszeitschrift des Gothaer Turnvereins. 3. Ausgabe Dezember 2004, S. 24-28
  • Geschichte von Gymnastik und Turnen. Teil 4. In: Purzelbaum. Vereinszeitschrift des Gothaer Turnvereins. 4. Ausgabe Dezember 2005, S. 19-24
  • Geschichte von Gymnastik und Turnen. Teil 5. In: Purzelbaum. Vereinszeitschrift des Gothaer Turnvereins. 5. Ausgabe Dezember 2006, S.34-39
  • Geschichte von Gymnastik und Turnen Teil 6. Die Anfänge des Schulturnens in den höheren Schulen. In: Purzelbaum. Vereinszeitschrift des Gothaer Turnvereins. 6. Ausgabe Dezember 2007, S. 7-11
  • Als die ersten Fremden nach Friedrichroda kamen – Ortsentwicklung und Tourismus im 19. Jahrhundert. In: Von Luftschnappern, Wanderfreunden und FDGB-Urlaubern. Zur Geschichte des Tourismus in Thüringen. Thüringer Hefte für Volkskunde 10/2004. Erfurt 2005, S.37-49
  • Die Leinamühle als Betriebsferienlager. In: Von Luftschnappern, Wanderfreunden und FDGB-Urlaubern. Zur Geschichte des Tourismus in Thüringen. Thüringer Hefte für Volkskunde 10/2004, Erfurt 2005, S. 81-83
  • Frühjahrstreffen der Ortschronisten. In: Urania Akzente. Informationsblatt des Urania Kultur- und Bildungsvereins Gotha e.V. 11. Jg., Nr.2/2006
  • Frühjahrstreffen der Ortschronisten. In: Urania Akzente, Informationsblatt des URANIA Kultur-und Bildungsvereins Gotha e. V., 14. Jg. 2/2009
  • Zur „Woche der Menschenrechte“ in Graz 2007. In: Urania Akzente, Informationsblatt des URANIA Kultur- und Bildungsvereins Gotha e. V., 13. Jg. Nr. 1 / 2008, S. 7
  • Kolloquium „Landgraf Balthasar und die Erbauer europäischer Kunstgräben“ am 13. Mai 2006 in Gotha. In: TVV-Mitteilungen. Thüringische Vereinigung für Volkskunde e.V., Folge 14, Heft 2, 2006, S. 8-9
  • Aus einer Abrechnung des Erfurter Waisenhauses für das Jahr 1684. In: Mitteilungen des Vereins für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt 64, NF H. 11. Erfurt 2003, S. 99-121
  • Ortsgeschichten von Engelsbach (S. 310-311), Ernstroda (S. 317-318), Friedrichroda (S. 346-348), Fischbach (S.330), Schmerbach (S. 601-602), Schwarzhausen (S. 635-636), Tabarz (S. 687-688), Winterstein (S. 740). In: Reisehandbuch Thüringer Wald und Randgebiete. Hg. Horst H. Müller. Berlin/Leipzig, 4. bearb. Auflage 1988

Artikel in der Serie „Zwischen Fahner Höh‘ und Rennsteig“ in der Gothaer Allgemeinen (Auswahl)

  • Wo einst das „Fürstliche Fohrwerck“ stand. 4/1991
  • Grabenstraße / Emminghausstraße der Sundhäuser Vorstadt. 5/1991
  • Die Kreuzung Große Fahnen- / Bohnstedt- / Ifflandstraße. 7/1991
  • Ohne die „vorsorglich“ evakuierten Löschgeräte ein aussichtsloser Kampf. (Theaterbrand 1945) 9/1991
  • Rund um den Arnoldiplatz. 12-14 /1991
  • Stadt der Versicherungsbanken. 17- 18 / 1991  (Gothaer Versicherungen)
  • Monopol zum Bleichen. 27 / 1991 (Friedrichroda)
  • Vom Bleichen zum Waschen. 30 / 1991
  • Nachts schoben Hausherren Wache. 31 / 1991 (Friedrichroda)
  • Sparkasse für das Herzogtum Gotha. 36-37 / 1991
  • S III  bei Ohrdruf – gefürchtetes KZ-Außenlager. 38 / 1991
  • Mit Wanderstiefeln und Rucksack in die Natur. 2-3 / 1992 (Naturfreundebewegung)
  • Der „Evakuierungsmarsch” der Häftlinge von S III.  10-11 / 1992
  • Gothaer Burschenschaftler beim Wartburgfest. 39-40 / 1992
  • Von „literarischem Museum” zum Nachparlament.  44 / 1992  (Friedrich Gottlieb Becker)
  • Friedrich Christoph Perthes (1772-1843) einer der Wegbereiter des deutschen Buchhandels. 19-20 / 1993
  • Wie Bertha von Suttners Friedensgedanken in Gotha … Echo fanden. 22 / 1993
  • Die „Väter” der geschätzten Gothaer Wurst und der Erste Deutsche Fleischerkongreß 29-30 / 1993
  • Als die Flieger auf Gotha ihre todbringende Last warfen. 6 / 1994
  • Als sich Grundriß der westlichen Altstadt veränderte. 29 / 1994
  • „Die Kenntniß des vaterländischen Bodens verbreitete er …”. 39 / 1994  (August Galletti)
  • Als man die Gothaer Fleischbänke gegen den Protest der Metzger … verlegte. 42-43 / 1994
  • Das Gedicht „So wird man Weltstadt”.  49 / 1994  (Straßenbahn Gotha)
  • Bauherr des Schloßparks, Förderer der Schulreform und Mäzen. 2 / 1995 (Herzog Ernst II. SGA)
  • Erlaubte der Schauspieltruppe unter Leitung von Ekhof … 3 / 1995 (Herzog Ernst II. SGA)
  • Sirenen heulten 10.20 Uhr. 5 / 1995 (Bombardierung Gotha)
  • (Kapp-Lüttiwtz-Putsch in Gotha). 10-12 / 1995
  • Arnoldis Idee – das Prinzip der Gegenseitigkeit 25 / 1995 (Feuerversicherung)
  • Ekhof glänzte durch seine wohlklingende Stimme … 30 / 1995
  • Wasserkunst diente der Verschönerung der Stadt. 39 / 1995
  • In Hohenkirchen ließen Fugger ihr Silber schmelzen. 50 / 1995
  • Als ein Ausflug in Thüringen noch Abenteuer war. 52 / 1995
  • Luther wollte in Gotha sterben. 5 / 1996
  • Eröffnete den Gothaer Vereinigungskongreß. 14-15 / 1996 (Wilhelm Bock 1846-1931)
  • Der unbeirrbare Pfarrer Gerhard Bauer. 22 / 1996
  • Gründete in Gotha bürgerliches Liebhabertheater. 33 / 1996 (Friedrich Wilhelm Gotter)
  • „Ob es Widerspruch zum Wartburg-Umbau gab?” 37 / 1996 (Architektenversammlung 1846)
  • „Übergabeangebot des Feindes ist abzulehnen”. 2 / 1997 (Ritter von Gadolla)
  • Einst spielte die … Neuberin auf Friedenstein. 10 / 1997
  • Vom Lehrling zum Experten –  Friedrich Christoph Perthes. 14 / 1997
  • Grimmenstein – ein Bollwerk der Protestanten. 17 / 1997
  • Mittags wurden die Wäschestücke gewendet. 25 / 1997 (Lohnwäscherei Friedrichroda)
  • Fritz Ritter unterschrieb die Übergabeerklärung (1945). 49 / 1997
  • Für eine Gesellschaft in Freiheit und Gleichheit. 5 / 1998 (Adam Weishaupt)
  • Die Hagelkörnerschicht dreiviertel Meter hoch.  6 / 1998
  • Aus dem Gemeinen Kasten wurden Almosen ausgeteilt. 27 / 1998
  • Mit Eisenbahnwaggons und Straßenbahnen fing es an. 28 / 1998
  • Sozialdemokratischer Redakteur und Kritiker der KPD. 30 / 1998
  • Postkarten sehr beliebt – über Thüringen hinaus. 32 / 1998
  • Vertrieben: In Gotha fingen die Gablonzer neu an. 42 / 1998
  • Seminaria scholastika vor 300 Jahren eingerichtet. 45 / 1998
  • Wende brachte über hundertjähriger Tradition das Aus. 47 / 1998 (Konsumgesellschaft)
  • Knallerei wurde untersagt. 1 / 1999 (Zur Aufbewahrung von Schießpulver)
  • Familie Mark war stadtbekannt für gutes Sauerkraut. 9 / 1999
  • Mit strengen Hygieneregeln der Pest Herr geworden. 11 / 1999
  • Schulen wurden als Lazarett genutzt. 12 / 1999
  • Kunstliebend, tolerant, aber auch verschwenderisch. 15 / 1999
  • Neuanfang in leergeräumten Werkhallen. 27 / 1999 (Gothaer Waggonfabrik)
  • Im Mittelpunkt der große Markt. 28 / 1999
  • Auf tennebergischer Seite konzentrierte sich die Armut. 30 / 1999 (Ruhla)
  • Die Ruhlaer stellten mit ihrer Kleidung etwas dar. 35 / 1999 (Ruhlaer Tracht)
  • Als Kartengrüße bei „Sommerfrischlern” Mode wurden. 43 / 1999
  • Die Reise des Prinzen August durch Tirol 1777/78. 45 / 1999
  • Wer mit Stoppeln handelte, mußte mit Gefängnis rechnen. 49 / 1999 (Holzlesen im Wald)
  • Seit dem 18. Jh. War der Kalender in Deutschland mehr als die Tagesfolge. 1 / 2000
  • Engelsbacher Waschfrauen brachten Wäsche ins Haus. 6 / 2000
  • Essen, Kleider und Bildung für die Ärmsten. 21 / 2000 (Freischule Gotha)
  • Becken selbst ausgeschachtet und Geld gesammelt. Volksbad des Arbeiterschwimmvereins Gotha. 26 / 2000
  • Mühsame Heuernte auf schmalen Handtüchern. kleine Landwirtschaftsbetriebe im Thüringer Wald. 28/ 2000
  • Eine Stadt in besonders schweren Zeiten: Gotha im Dreißigjährigen Krieg. 31 / 2000
  • Als die Kuh die Familie in den Walddörfern ernährte. 34 / 2000
  • Legte den Grundstein für die Rennsteig-Touristik: Julius von Plänckner. 37 / 2000
  • Gotha – die altehrwürdige Fleischer- und Wurststadt: 1. deutscher Fleischerkongress. 41 / 2000
  • Widmete sich von frühester Jugend sozialen Fragen.  Gründer der Gothaer CDU Kurt Döbler. 45 / 2000
  • Zwangsabgabe für die Almosenkasse: Anordnung zur Armenversorgung. 49 / 2000
  • Gesetze wurden von der Kirchenkanzel verlesen (Herzog Ernst I. S-G). 20 / 2001
  • Viel mehr als ein Wanderverein: Finsterbacher Pirschhaus als Naturfreundeheim. 24 /2001
  • Unermüdlicher Reformer. Zum 225. Geburtstag von E. W. Arnoldi. 10 / 2003
  • Schlimmes Ende: Ohne Herz und gevierteilt: Ritter Wilhelm von Grumbach. 13 / 2003
  • Weitere Artikel und Artikelserien in „Das Volk” , „Thüringer Allgemeine” „Gothaer Heimatbrief“

Personen

  • Erinnerungen an Josef Ritter von Gadolla, Hg. Bundesministerium für Landesverteidigung, Wien 2003 (zusammen mit Egon Ehrlich)
  • Josef Ritter von Gadolla und die letzten Kriegstage in Gotha. Gotha 2007, 180 S.
  • Conrad Ekhof – ein Schauspieler des 18. Jahrhunderts. In: Residenzstadt Gotha in der Goethe-Zeit. Bucha bei Jena 1998, S. 85-94
  • Erinnerungen an Josef Ritter von Gadolla. In: Gothaisches Museums-Jahrbuch 2000. Rudolstadt/Jena 1999, S.133 -163 (zusammen mit Egon Ehrlich)
  • Julius von Plänckner (1791-1858). In: Hans-Georg Kremer (Hg.). Who is who. Buch der Rennsteigrekorde. Zella-Mehlis/Meiningen 2000, S. 26-28
  • Ritter Grumbachs schlimmes Ende. Die Belagerung Gothas. In: Gerd Fesser / Reinhard Jonscher: Thüringen seit der Reformation. Historische Streiflichter. Bucha bei Jena, S. 40-47
  • Josef Ritter von Gadolla. Ein Grazer Offizier im militärischen Widerstand. In: Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, Jahrbuch 2003. Wien 2003, S.163 -191 (zusammen mit Egon Ehrlich)
  • „In contumaciam“ aus der KPD geworfen. Ernst Geithner. In: Gelebte Ideen. Sozialisten in Thüringen. Biographische Skizzen. Hg. Mario Hesselbarth / Eberhart Schulz / Manfred Weißbecker. Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen e.V. Jena 2006, S.177-183
  • Der „Rote Doktor“. Theodor Neubauer. In: Gelebte Ideen. Sozialisten in Thüringen. Biographische Skizzen. Hg. Mario Hesselbarth / Eberhart Schulz / Manfred Weißbecker. Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen e.V. Jena 2006, S. 309-315
  • Conrad Ekhof – Vater der deutschen Schauspielkunst (1720-1778). In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte zur Regionalgeschichte. Gotha l978, S. 3 – 22
  • Conrad Ekhof (1720-1778) – Resümee der Sonderausstellung. In: Gothaer Museumsheft, Abhandlungen und Berichte zur Regionalgeschichte. Gotha l978, S. 603-64
  • Einer der bedeutendsten deutschen Buchhändler des 19. Jahrhunderts (Friedrich Christoph Perthes). In: Palmbaum. Literarisches Journal aus Thüringen, 2. Heft 1993, S. 109-113
  • In memoriam Josef Ritter von Gadolla. In: Gothaer Heimatbrief Nr. 46 / 2005, S. 11-16
  • Eine Lobby für den uralten Schlingel. Aus der Laudatio für den Umweltpreisträger 2004. In: Gothaer Heimatbrief Nr. 46 / 2005, S. 68-70
  • 150. Geburtstag von Luise Gerbing. Urania Akzente, Informationsblatt des URANIA Kultur-und Bildungsvereins Gotha e. V., 10. Jg. 2/ 2005
  • Josef Ritter von Gadolla und die letzten Kriegstage in Gotha. In. Friedenszeit. Grazer Büro für Frieden und Entwicklung, 2/ 2008, S. 12
  • Gadolla und das Kriegsende in Gotha. In: Freundschaft, Stadtteilzeitung für Gotha-West, 2. Quartal 2008, 14. Ausgabe, 7. Jg.
  • Als Gast in Gadollas Heimatstadt. In: Klarsicht Heft 4-5 2008
  • Die Reise des Prinzen Augustvon Sachsen-Gotha-Altenburg über die Alpen 1777/78. In: Berg-Bilder – Gebirge in Symbolen – Perspektiven – Projektionen. (=Hessische Blätter für Volks- und Kulturforschung, Bd. 35) Marburg 1999, S. 125-137
  • Die Reise des Prinzen August über die Alpen 1777/78. In: Gothaisches Jahrbuch 2002. Rudolstadt/Jena 2001, S. 101-116

Videoaufnahmen

  • Bijou Metallschmuckherstellung
  • Bijou Glasschmuckherstellung
  • Herstellung von Läppchenschuhen

Thomas Schwämmlein  

Volkskundliches aus dem Landkreis Sonneberg

  • Magie und „Aberglaube“ im Meininger Oberland. Eine kritische Betrachtung. – Steinach: Museumsverein Schieferbergbau 1997, 12 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 66)
  • „Abergläubisches Volk“ und Volksschullehrer. Zur „Alltagsmagie“ während der Neuzeit im Raum Sonneberg. – In: Hexen und Hexenverfolgung in Thüringen. Begleitbuch zur Ausstellung Hexen in Thüringen im Schloß Elisabethenburg Meiningen November 2003 bis April 2004. Hrsg. von den Meininger Museen. – Meiningen/Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte 2003, S. 172-180 (Südthüringer Forschungen. 32 = Hexenforschung. 8)
  • Hölzerne Wege: ein vernachlässigtes Thema der Altstraßenforschung. In: Heimat Thüringen. – Weimar: Heimatbund Thüringen. – Bd. 19 2012, 2/3, S. 64-65
  • In Block und Schrot. Ländliche Bautraditionen im Oberland des Landkreises Sonneberg. – Steinach: Museumsverein Schieferbergbau Steinach 2004, 16 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 2004/4 = 117)
  • Blockbau im Landkreis Sonneberg (Südthüringen): zur Problematik von Bestand, Quellen und Denkmalpflege. In: Häuser aus Holz. Hohenfelden 2011, S. 101-120
  • Das Schmücken der Brunnen zu Ostern – ein alter Brauch? – In: Vogel, Jochen: Steinaha. Wasser, das über die Steine fließt. Vom Dorfbrunnen zur Wasserleitung. 100 Jahre Hochdruckwasserleitung in Sonneberg. – Steinach: Museumsverein Schieferbergbau 1996, S. 38-39 (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 56)
  • Brunnenfeste und -bräuche in Thüringen. Betrachtungen zum Thema Wasser aus volkskundlicher Sicht. – In: Heimat Thüringen. – Elgersburg 5 (1998) H. 3, S. 31-33
  • Die dunkle Seite des Lichterbaumes. Zur sozialen Situation der Christbaumschmuckherstellung unter den Bedingungen der Hausindustrie in Südthüringen. – In: Bäume leuchtend, Bäume blendend… Eine Geschichte des Weihnachtsbaums in Thüringen. – Meiningen: Meininger Museen 2007, S. 73-77
  • Fernstraßen und Landesherrschaft – Überlegungen zum Alter der direkten Fernstraßenverbindung zwischen Coburg und Saalfeld. In: Saalfelder Wege. Langenweissbach 2012, S. 17-24
  • Geschichtsfälschung im Dienste des Nationalsozialismus – ein Fallbeispiel. – In: Bahr, Thomas (Hrsg.): Beiträge zur Geschichte jüdischen Lebens in Thüringen. Jena: Verein für Thüringische Geschichte 1996, S. 169-170 (Zeitschrift des Vereins für Thüringische Geschichte. Beiheft. 29)
  • Holzbauweise im Sonneberger Land. – In: Vom Rennsteig zum Main. Tips für Urlaub und Freizeit in den Landkreisen Coburg, Hildburghausen, Sonneberg. – Sonneberg/Coburg/Hildburghausen [1995], o. Sz.
  • Jugendweihe. – In: Brückner, Wolfgang (Hrsg.): Heimat und Arbeit in Thüringen und Franken. Zum Volksleben einer Kulturregion. Würzburg/Hildburghausen: Echter-Verlag Würzburg, Verlag Frankschwelle Hildburghausen 1996, S. 49-50 (Land und Leute)
  • Keine Kerwa ohne „Ferdi“ – über Ferdinand Scheler (1904-1994). – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 1 (1996), S. 128
  • [mit Cathrin Nicolai]
  • Das Phänomen „Thüringer Kirmes„: über Wunschbilder und Wirklichkeiten eines einhundertjährigen Weltausstellungsobjektes. In: Der Landkreis Sonneberg … – Sonneberg 2010, S. 86-89
  • Mundart im öffentlichen Raum – die „Mundart-Szene“ im Raum Sonneberg: Versuch einer kulturwissenschaftlichen Analyse. In: Heimat Thüringen. – Weimar 18 (2011), H. 2, S. 33-36 
  • Sagen des Sonneberger Unterlandes und seiner Nachbarn. Leipzig 2012, 183 S. (in Zusammenarbeit mit Walter Friedrich)
  • Betr. Artikel „Vermarktung der Sonneberger Spielzeuggeschichte – eine Schande oder ein Segen“ in Spiel & Zeug Nr. 1/99, Seite 64. – In: Spiel & Zeug. – Sonneberg 2 (1999) Nr. 2, S. 27-28
  • Spielzeuggestaltung in Südthüringen zwischen planwirtschaftlichen Dirigismus und marktwirtschaftlichen Zwängen. – In: Spielräume. Spielträume. Aktuelles Spielzeugdesign in Thüringen. – Meiningen: Meininger Museen 2008, o. Sz.
  • Schachtelmacherei im 19. Jahrhundert. – In: Brückner, Wolfgang (Hrsg.): Heimat und Arbeit in Thüringen und Franken. Zum Volksleben einer Kulturregion. Würzburg/Hildburghausen: Echter-Verlag Würzburg, Verlag Frankschwelle Hildburghausen 1996, S. 173-176 (Land und Leute)
  • Sumbarcher Arpflsklüeß„: Anmerkungen zu einer über 200-jährigen Geschichte. In: Frau Holle – Mythos, Märchen und Brauch in Thüringen. Hg. Meininger Museen. Meiningen 2010, S. 216-223
  • Tracht und Trachtenfolklorismus im Sonneberger Land. – In: In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 2 (1997), S. 100-104
  • Die Sicht der Volkskunde in der NS-Zeit auf das Handwerk. Beispiel: Die Dorfschmiede im Holzland. – In: Braune, Gudrun; Fauser, Peter (Hrsg.): Handwerk in Thüringen als Kultur- und Wirtschaftsfaktor. Tagung Elgersburg 1996. – Erfurt: Volkskundliche Kommission für Thüringen, Thüringische Vereinigung für Volkskunde 1997, S. 164-174 (Thüringer Hefte für Volkskunde. 5)
  • Heimatpflege – Volkskunde im Praxiseinsatz? In: Menschen – Dinge – Landschaften. – Erfurt: Thüringische Vereinigung für Volkskunde. – 2011, S. 149-160
  • Produzierte Volkskunst. Industrieschulen und Gewerbeförderung im Meininger Oberland. – In: Jahrbuch für Volkskunde. – Würzburg NF 18 (1995), S. 81-88
  • „Wider das freventliche Abschneiden der so genannten Christbäume“. Weihnachtsbaumbrauch und Forstwirtschaft in Südthüringen. – In: Bäume leuchtend, Bäume blendend… Eine Geschichte des Weihnachtsbaums in Thüringen. – Meiningen: Meininger Museen 2007, S. 30-33
  • Weihnachtsbaumvermarktung. – In: Bäume leuchtend, Bäume blendend… Eine Geschichte des Weihnachtsbaums in Thüringen. – Meiningen: Meininger Museen 2007, S. 80-86
  • [mit Andrea Jakob]
  • Wismutmalerei im südlichen Thüringen. – In: Brückner, Wolfgang (Hrsg.): Heimat und Arbeit in Thüringen und Franken. Zum Volksleben einer Kulturregion. Würzburg/Hildburghausen: Echter-Verlag Würzburg, Verlag Frankschwelle Hildburghausen 1996, S. 181-184 (Land und Leute)

Wirtschaftsgeschichte im Landkreis Sonneberg

  • Von Adolfsseife bis Pelikan. Flurnamen und Bergbaugeschichte. Ein Einstieg. – Mengersgereuth-Hämmern: Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern 2004, 27 S. (Schriftenreihe Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern. 13)
  • Flurnamen und Bergbaugeschichte. Ein Einstieg. – In: Flurnamenreport. – Elgersburg (2003) H. 2, S. 1-4
  • Bergrecht und Bergverwaltung in Sachsen-Meiningen im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Das Meininger Berggesetz von 1868. – Steinach: Museumsverein Schieferbergbau Steinach 2003, 14 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 2003/2 = 108)
  • Entwicklung von Bergrecht und Bergverwaltung im ehemaligen Meininger Oberland. Steinach: Museumsverein Schieferbergbau Steinach 2002, 16 S. (2002/2 = 101)
  • Eisenerzbergbau und Eisenverhüttung während des späten Mittelalters im Sonneberger Raum. – Steinach: Museumsverein Schieferbergbau Steinach 2004, 14 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 2004/2 = 115)
  • Die Anfänge von Eisenerzbergbau und -verhüttung auf dem Gebiet des Landkreises Sonneberg. Zur Problematik mittelalterlicher Montangeschichte in Südthüringen. – In: Jahrbuch des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins. – Kloster Veßra 9 (2004), S. 37-71
  • Energie und Rohstoff aus dem Wald. Holzkohlewirtschaft und Eisengewerbe im Sonneberger Land. – In: Heimat Thüringen. – Weimar 15 (2008), H. 4, S. 24-26
  • Die Glasbläserei als Hausindustrie. Betrachtung unter volkskundlichen, wirtschaftlichen und sozialhistorischen Aspekten. – In: Horn, Helena: 400 Jahre Glas aus Lauscha. Die Sammlung des Museums für Glaskunst Lauscha. Eine Auswahl. – Lauscha: Museum für Glaskunst 1995, S. 86-9
  • Technologische Innovationen im Goldbergbau Thüringens im 16. Jahrhundert. – In: Blätter des Vereins für Thüringische Geschichte. – Jena 8 (1998) H. 1, S. 17-21
  • Auf Goldgräberspuren. – In: Archäologie in Deutschland. – Stuttgart (2000) H. 4, S. 55
  • Goldwäscherei und Goldbergbau im Flussgebiet der Grümpen, Lkr. Sonneberg. Ergebnisse einer montanarchäologischen Prospektion. – In: Alt Thüringen. – Stuttgart 27 (2001), S. 284-303
  • Vom Hammerwerk zur chemisch-technischen Fabrik. – Mengersgereuth-Hämmern: Müller 2004, 24 S. (Schriftenreihe Thüringerwald-Verein Mengersgereuth-Hämmern. 4)
  • [mit Siegfried Rau]
  • Verlag und Hausindustrie – zur Entwicklung wirtschaftlicher Strukturen in der Region. In: Sonneberger Spielzeug – Made in Judenbach. – Münster u. a. 2010, S. 35-42
  • Hausindustrie im 19. Jahrhundert. – In: Brückner, Wolfgang (Hrsg.): Heimat und Arbeit in Thüringen und Franken. Zum Volksleben einer Kulturregion. Würzburg/Hildburghausen: Echter-Verlag Würzburg, Verlag Frankschwelle Hildburghausen 1996, S. 133-138 (Land und Leute)
  • Gewerbeverein, Industrieschule und Gewerbeausstellung. Die Hausindustrie des Thüringer Waldes im Blick staatlicher Wirtschaftsförderung zwischen 18. und 20. Jahrhundert. – In: Braune, Gudrun; Fauser, Peter (Hrsg.): Handwerk in Thüringen als Kultur- und Wirtschaftsfaktor. Tagung Elgersburg 1996. – Erfurt: Volkskundliche Kommission für Thüringen, Thüringische Vereinigung für Volkskunde 1997, S. 22-32 (Thüringer Hefte für Volkskunde. 5)
  • Neuzeitliche Landwirtschaftsförderung in Südthüringen. – In: Brückner, Wolfgang (Hrsg.): Heimat und Arbeit in Thüringen und Franken. Zum Volksleben einer Kulturregion. Würzburg/Hildburghausen: Echter-Verlag Würzburg, Verlag Frankschwelle Hildburghausen 1996, S. 75-79 (Land und Leute)
  • Die südthüringische Landwirtschaft nach 1945. – In: Brückner, Wolfgang (Hrsg.): Heimat und Arbeit in Thüringen und Franken. Zum Volksleben einer Kulturregion. Würzburg/Hildburghausen: Echter-Verlag Würzburg, Verlag Frankschwelle Hildburghausen 1996, S. 89-92 (Land und Leute)
  • Spielzeug und Porzellan – Partnerschaft und Konkurrenz. In: Von Sonneberg in alle Welt. Sonneberg 2010, S. 46-55
  • Porzellan – Geschichte, Standorte und Zeugnisse: Spurensuche im Landkreis Sonneberg. Hg. Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. (Sonneberger Geschichtsblätter 6) Sonneberg 2010, S. 59 S.
  • 250 Jahre Porzellanland Thüringen: der Beitrag des Sonneberger Landes. In: Der Landkreis Sonneberg … – Sonneberg 2009, S. 88-91
  • 250 Jahre Porzellanland Thüringen. In: Der Landkreis Sonneberg … – Sonneberg 2010, S. 76-77
  • Salzbergbau und Saurierknochen. Ein Beitrag zur Geschichte, Geologie und Paläonthologie der steilstehenden Permscholle am Salzbrunnen bei Sonneberg. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 1 (1996), S. 65-71
  • [mit Jürgen Graf]
  • Die Anfänge des Schieferbergbaues im ehemaligen Amt Sonneberg. Ur- und Frühgeschichte, Mittelalter, frühe Neuzeit. – Steinach: Museumsverein Schieferbergbau 2000, 16 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 88)
  • Nationalökonomische Statistik des 19. Jahrhunderts. Methodische und quellenkritische Aspekte. – In: Blätter des Vereins für Thüringische Geschichte. – Jena 5 (1995) H. 1, S. 30-34
  • Wald und Forst im Fürstentum Coburg und in den „Fränkischen Wäldern“ während des hohen und späten Mittelalters. – Mengersgereuth-Hämmern: Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern 2006, 32 S. (Schriftenreihe Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern. 16)
  • Wetzsteinbergbau und Wetzsteinherstellung im Landkreis Sonneberg. – Mengersgereuth-Hämmern: Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern 2003, 48 S. (Schriftenreihe Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern. 8)
  • Herstellung und Handel mit Wetzsteinen im Bereich des Thüringer Schiefergebirges während des frühen und hohen Mittelalters. Fakten und Hypothesen. Mengersgereuth-Hämmern: Geschichts- und Köhlerverein e. V. 2008, 16 S. (Schriftenreihe Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern. 21)
  • Wirtschaftpolitische Handlungsfelder im aufgeklärten Absolutismus – der Kleinstaat Sachsen-Meiningen. – In: Herzog Georg I. von Sachsen-Meiningen. Ein Präzedenzfall für den aufgeklärten Absolutismus? – Meiningen: Meininger Museen 2003, S. 68-95 (Südthüringer Forschungen. 33 = Sonderveröffentlichung des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins. 21) 

Allgemeine Regionalgeschichte des Landkreises Sonneberg

  • Archäologische Denkmale im Landkreis Sonneberg. – In: Landkreis Sonneberg. Langenweißbach: Beier & Beran 2007, S. 9-79 (Archäologischer Wanderführer Thüringen. 10)
  • [mit Matthias Seidel]
  • Die „Germania“ des Cornelius Tacitus. Wunschbilder und Wirklichkeiten. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 2001, 44 S. (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 1/2001) 
  • „Da mit dem Wandel der Zeiten sich auch die Seelen ändern“. Überlieferung, Inhalt und historisches Umfeld einer Urkunde aus dem Jahr 1252. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 7 (2002), S. 204-220
  • 1315-1353. Die hennebergische Ära im Sonneberger Land. Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1996, 12 S. (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 11/96)
  • Henneberger Geschichte und Henneberger Region im Bild der regionalen Geschichtsforschung. – In: Frankenland. NF – Würzburg 48 (1996) H. 3, S. 161-165
  • Burgen und Befestigungen im Umfeld der Burg Schaumberg. – Schalkau: Stadt Schalkau 2001, 10 S. (Schaumberger Land vor dem Wald. 2)
  • Landkreis Sonneberg. – Altenburg: E. Reinhold Verlag 2005, 602 S. (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmale in Thüringen. 1)
  • Der Landkreis – kurzer historischer Überblick. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 1 (1996), S. 14-18
  • Regionalgeschichtliche Forschung im Landkreis Sonneberg. Wege und Tendenzen. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 1 (1996), S. 20-22
  • Bibliographie zur Docken-Problematik. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 3 (1998), S. 129-133
  • Bibliographie 1995 erschienener Literatur über den Landkreis Sonneberg. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 1 (1996), S. 197-208
  • Bibliographie der 1996 über den Landkreis Sonneberg erschienenen Literatur (mit Nachträgen für das Jahr 1995). – In: In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 2 (1997), S. 17-18
  • Bibliographie der 1997 erschienenen Literatur über den Landkreis Sonneberg (mit Nachträgen für das Jahr 1996). – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 3 (1998), S. 292-324
  • Bibliographie der 1998 bis 1999 erschienenen Literatur zum Landkreis Sonneberg (mit Nachträgen). – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 6 (2001), S. 212-276
  • Bibliographie der 2000 bis 2001 erschienenen Literatur über den Landkreis Sonneberg (mit Nachträgen). In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 7 (2002), S. 262-297
  • Bibliografie der 2002 erschienenen Literatur über den Landkreis Sonneberg (mit Nachträgen). – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 8 (2003), S. 286-311
  • Bibliographie zur innerdeutschen Grenze und deren Auswirkungen auf dem Gebiet des Landkreises Sonneberg von 1989 bis 2002. – In: Bischoff, Liane u. a.: Wider das Vergessen. Menschen erinnern sich an die Grenze in ihrer Heimat. – Kronach: Link [2001], S. 73-81 (Schriftenreihe des Fördervereins der Gedenkstätte Heinersdorf-Welitsch. 2) 
  • „Generalsblick“, Sumpfgebiete und eine reiche Kulturlandschaft. Wandern zwischen Sonneberg und Neustadt – auf dem ehemaligen Grenzstreifen. – In: T.I.P. aktuell. – Sonneberg (1997) H. 5, S. 17-18
  • Zur Geschichte von Moor und Sumpf im Landkreis Sonneberg im Spiegel der Orts- und Flurnamen. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 6 (2001), S. 82-89
  • Geschichte. – In: Diem, Herbert u. a.: Das Wurzelberggebiet. Beiträge zur Entwicklung der Kulturlandschaft. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1997, S. 13-21 (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 4/97)
  • Zusammenfassung. Zur Entwicklung der Kulturlandschaft im Wurzelberggebiet. – In: Diem, Herbert u. a.: Das Wurzelberggebiet. Beiträge zur Entwicklung der Kulturlandschaft. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1997, S. 21-22 (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 4/97)
  • Landeskirche und „Kirchenvolk“ im Herzogtum Sachsen-Meiningen zwischen 1826 und 1918. Die Aussagen der Kirchenvisitationsakten. – In: Moczarski, Norbert; Mötsch, Johannes; Witter, Katharina (Hrsg.): Archiv und Regionalgeschichte. 75 Jahre Thüringisches Staatsarchiv Meiningen. – Meiningen: Thüringisches Staatsarchiv Meiningen 1998, S. 227-254 (Schriften des Thüringischen Staatsarchivs Meiningen. 3 = Sonderveröffentlichung des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins. 12)
  • Neue Sonderausstellung im Museum. Anstiftung zum Bücherlesen. Kinderbücher und ihre Helden sind zur Zeit im Spielzeugmuseum zu sehen. – In: Volkacher Bote. Mitteilungsblatt der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach am Main. – Volkach (2002) Nr. 76, S. 14
  • Forum Heimatpflege im Landkreis Sonneberg – eine Veranstaltungsreihe. – In: Heimat Thüringen. – Weimar 15 (2008), H. 1/2, S. 66
  • Praxisseminar Thüringer Kreisheimatpfleger in Sonneberg. – In: Heimat Thüringen. – Weimar 15 (2008), H. 3, S. 30

Sonneberger Stadtgeschichte

  • Die Anfänge der Sonneberger Kaufmannschaft. Ein Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte der Stadt Sonneberg. – In: Coburger Geschichtsblätter. – Coburg 1 (1993) H. 4, S. 91-102
  • Geschichte des Sonneberger Friedhofes. Handreichung zur Exkursion durch den Sonneberger Friedhof am 1. Juli 1995. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1995, 8 S.
  • Sonneberg wie es früher war. – Gudensberg-Gleichen: Wartberg-Verlag 1998, 72 S.
  • Der Isak. Beiträge zur Geschichte der Kulturlandschaft. – Mengersgereuth-Hämmern: Thüringerwald-Verein 1998, 25 S. (Schriftenreihe Thüringerwald-Verein Mengersgereuth-Hämmern. 1/98)
  • [mit Peter Püwert]
  • Das Jahr 1349. Zum historischen Umfeld der Sonneberger Stadtrechtserteilung. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1999, 24 S. (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 1/99)
  • Die Sonneberger Stadtgrenze. Die Vermarkung und Versteinung der Sonneberger Stadtflur 1730 und die Entwicklung der Gemarkungsgrenzen der Stadt Sonneberg. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1999, 28 S. (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 4/99)
  • Ein Denkmal historistischer Architektur. Das Gebäude der ehemaligen Industrieschule in Sonneberg (heute Deutsches Spielzeugmuseum). – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 2001, 40 S. (Schriftenreihe Sonneberg Museums- und Geschichtsverein. 6/2001)
  • Die Industrieschule Sonneberg. Vorgeschichte, Gründung und Entwicklung der Schule bis zur Übernahme der Schule durch die Stadt Sonneberg. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 2003, 56 S. (Schriftenreihe Museums- und Geschichtsverein Sonneberg. 2/2003)
  • 1207. Sonneberg vor 800 Jahren. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 2007, 44 S. (Sonneberger Geschichtsblätter. 3)
  • Mittelalter in Sonneberg. – Sonneberg: Stadtverwaltung 2007, Faltblatt
  • Das Konsulat der Vereinigten Staaten von Amerika 1851-1898. – Sonneberg: Stadtarchiv 2007, 36 S. (Berichte zur Regionalgeschichte)
  • Sonneberg in alten Ansichten. – Erfurt: Sutton Verlag 2007, 93 S.
  • Festschrift anlässlich des 125. Jahrestages der Gründung der Fachschule für Technik und Gestaltung als Industrieschule Sonneberg. Sonneberg: Staatliche Berufsbildende Schule Sonneberg 2008, 36 S.
  • [mit Jürgen Endreß und Jürgen Spanier]
  • Stadtgründungen durch Angehörige der Ministerialität. Die Städte Sonneberg und Schalkau. Steinach: Museumsverein Schieferbergbau Steinach 2009, 16 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 144)
  • Die „cella“ in Sonneberg. – In: Urgeschichte und Heimatforschung. – Weimar 25 (1988), S. 36-41
  • Wüstungen auf dem Kunreuth bei Sonneberg. – In: Urgeschichte und Heimatforschung. – Weimar 27 (1991), S. 35-37
  • Zur historischen Entwicklung. – In: Diem, Herbert; Graf, Jürgen; Schwämmlein, Thomas: Der Röthengrund. Eine naturkundlich-kulturhistorische Wanderung. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1996, S. 11-16 (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 4/96)
  • Die Geschichte der Industrieschulen Sonneberg und Neustadt bei Coburg. – In: Coburger Geschichtsblätter. – 4 (1996) H. 1/2, S. 28-42
  • Landwirtschaft in und um Sonneberg. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, 255-261
  • Forstwesen. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, 262-268
  • Ein Bummel durch die Sonneberger Architektur. – In: In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 2 (1997), S. 197-198 
  • Eine verquickte Geschichte, ihre Gestalter und ihre Zukunft. Vom gemeinsamen Miteinander von Sonneberg und Neustadt. – In: T.I.P. aktuell. – Sonneberg (1997) H. 6, S. 12-13
  • Besiedlung. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 27-30
  • Sonneberg im Mittelalter. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 31-35
  • Sonneberg in der frühen Neuzeit. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 43-50
  • Sonneberg im 19. und frühen 20. Jahrhundert. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 64-69
  • Sonneberg zwischen 1918 und 1945. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 79-87
  • Sonneberg 1945 bis 1990. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 88-95
  • Die städtebauliche Entwicklung der Stadt Sonneberg zwischen 1914 und 1990. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 166-175
  • Städtebau und Architektur in Sonneberg ab 1990. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 176-180
  • Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 181-191
  • Der Stadtrechtsbrief aus dem Jahr 1349. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 192-195
  • Straßen in und um Sonneberg. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 269-273
  • Zur Entwicklung des Sonneberger Brauwesens. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 315-319
  • Kirchengeschichte der Stadt Sonneberg bis 1945. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 334-342
  • Jüdische Bürger und jüdisches Leben in Sonneberg. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 351-352
  • Weltanschauliche Strömungen in Sonneberg. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 353-355
  • Zur Geschichte des Schulwesens in Sonneberg. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 383-388
  • Altes Rathaus (1844-1928). – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 456-461
  • Neues Rathaus (1928 bis heute). – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 462-467
  • Städtebaulich-historische Entwicklung Sonnebergs. – In: Schmitt, Ingo W.; Brüstle, Sabine: Stadtteil Wolkenrasen. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 8-11
  • Sonneberg und Neustadt – Neustadt und Sonneberg. Historische Anmerkungen zur Geschichte zweier Nachbarstädte. – In: Coburger Geschichtsblätter. – Coburg 7 (1999) H. 4, S. 128-138
  • Territoriale Entwicklung. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 20-26
  • Die Chroniken im Bestand des Stadtarchivs Sonneberg. Entstehung, Überlieferung, Aufbau, Quellenwert. In: 150 Jahre Stadtarchiv Sonneberg. 1751-2001. Beiträge zur Geschichte und zu den Beständen. Sonneberg: Stadtarchiv 2001, S. 54-88
  • Heß, Ulrich: Übersicht über die archivalischen Quellen zur Geschichte der Stadt Sonneberg. in staatlichen und nichtstaatlichen Archiven. [Überarbeitung und Ergänzung] In: 150 Jahre Stadtarchiv Sonneberg. 1751-2001. Beiträge zur Geschichte und zu den Beständen. Sonneberg: Stadtarchiv 2001, S. 89-96
  • Das älteste Dokument im Stadtarchiv Sonneberg. Die Stadtrechnung von 1506. Überlieferunf, äußere Gestalt und Aussagewert. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 11 (2006), S. 121-128
  • Das Konsulat der Vereinigten Staaten von Amerika in Sonneberg. Ein unbekanntes Kapitel Stadtgeschichte. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 11 (2006), S. 62-65
  • Sonnebergs Reaktion auf den Anschluß Coburgs an Bayern. – In: Coburger Geschichtsblätter. – Coburg 9 (2001) H. 1/ 2, S. 29-33
  • Zur ersten urkundlichen Erwähnung des Namens Sonneberg. Quelle, Überlieferung und historisches Umfeld. – In: Jahrbuch des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins. – Kloster Veßra 22 (2007), S. 43-59

Beiträge zur Geschichte von Orten im Landkreis Sonneberg
(alphabetisch sortiert)

  • Das Schloß Almerswind. In: 700 Jahre Almerswind. Almerswind [1992], o. Sz.
  • Die Gruber Höhe bei Bachfeld. – In: Blätter zur Geschichte des Coburger Landes. – Coburg 20 (1991) H. 4, S. 118-122
  • Zur Ersterwähnung von Effelder. – In: Festschrift 1050 Jahre Effelder. Hrsg. vom Kultur- und Heimatverein Rauenstein. – Mengersgereuth-Hämmern: Müller 2006, S. 7-13
  • Das Dorf Effelder im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. – In: Festschrift 1050 Jahre Effelder. Hrsg. vom Kultur- und Heimatverein Rauenstein. – Mengersgereuth-Hämmern: Müller 2006, S. 14-17
  • Der Raum Effelder. Landschaft, Siedlung und Territorium. – In: Festschrift 1050 Jahre Effelder. Hrsg. vom Kultur- und Heimatverein Rauenstein. – Mengersgereuth-Hämmern: Müller 2006, S. 18-23
  • Zur Ersterwähnung von Effelder, Lkr. Sonneberg. – In: Coburger Geschichtsblätter. – Coburg 14 (2006), H. 1/2, S. 9-20
  • Ein Dorf feiert und entdeckt sich selbst. Anmerkungen zur 1050-Jahr-Feier der Gemeinde Effelder im Sommer 2006. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 11 (2006), S. 161-162
  • Eisfeld in seinem natürlichen Umfeld. – In: Eisfeld in Geschichte und Gegenwart. Festgabe zum 1200jährigen Jubiläum der Ersterwähnung von Asifeld-Eisfeld. Im Auftrag der Stadt Eisfeld hrsg. von den „Freunden von Kirche und Schloß zu Eisfeld e. V.“ – Eisfeld: Freunde von Kirche und Schloß zu Eisfeld 2001, S. 12-17
  • Eisfeld und seine Verkehrswege. Von der Altstraße zur Autobahn. – In: Eisfeld in Geschichte und Gegenwart. Festgabe zum 1200jährigen Jubiläum der Ersterwähnung von Asifeld-Eisfeld. Im Auftrag der Stadt Eisfeld hrsg. von den „Freunden von Kirche und Schloß zu Eisfeld e. V.“ – Eisfeld: Freunde von Kirche und Schloß zu Eisfeld 2001, S. 18-28
  • Von der Altstraße zur Autobahn. Zur Entwicklung der Straßenverkehrsstruktur des Gebietes um Eisfeld. – In: Coburger Geschichtsblätter. NF. – Coburg 11 (2003) H. 3/4, S. 97-118
  • 800 Jahre Emstadt. Festschrift zum Jubiläum 1.-3. Juli 2005. Mengersgereuth-Hämmern: Druckerei Müller 2005, 114 S.  
  • [Mit Stefan Löffler]
  • Goldisthal. Beiträge zur Montan- und Ortsgeschichte. – Sonneberg: Sonneberger Museums- und Geschichtsverein 1996, 11 S. (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 10/96)August Freysoldt und Hasenthal. Aspekte einer Beziehung. Wolfgang Wiegand zum 50. Geburtstag. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 3 (1998), S. 31-35
  • Wallfahrten zu evangelischen Landkirchen: Beispiel Heinersdorf. Verehrung der „verlassenen Mutter Gottes“ – ein konfessionsgeschichtliches Phänomen. – In: Heimatkundliches Jahrbuch des Landkreises Kronach. – Kronach 21 (1997), S. 104-112
  • Zur Exkursion nach Heinersdorf. – In: TVV-Mitteilungen. – Erfurt 4 (1996) H. 1, S. 13
  • 400 Jahre Hüttengrund. 400 Jahre Industrie im Tal der Steinach. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 9 (2004), S. 166-173
  • (in Zusammenarbeit mit Hans-Joachim Morgenroth:) Judenbach – ein Ort an der Geleitstraße Nürnberg-Leipzig. In: Sonneberger Spielzeug – Made in Judenbach. – Münster u. a. 2010, S. 21-34
  • 10. Januar 1597. Lauscha tritt ins Licht der Geschichte. Gründung und Anfänge der Glasmachersiedlung. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 2 (1997), S. 26-29  Die Stärke Lauschas heißt Dekor. Internationaler Workshop in der Farbglashütte Lauscha. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 6 (2001), S. 62-64
  • Mit Volldampf zum Lauschaer Kugelmarkt. Beobachtungen bei einer besonderen Dampflokfahrt von Sonneberg nach Lauscha. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 7 (2002), S. 244-248
  • Liebau musste verschwinden. – In: Coburger Geschichtsblätter. NF. – Coburg 11 (2003) H. 11/12, S. 55-57
  • Zur frühen Geschichte der Siedlung Lindenberg. Versuch eines Einstiegs. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 3 (1998), S. 162-166  
  • Zugleich in:
  • Festschrift 650 Jahre Lindenberg. – Neuhaus-Schierschnitz: Riso-Sofortdruck [1998], o. Sz.
  • Der Mühlberghof. Ein Beitrag zur Landschafts- und Kulturgeschichte. – Mengersgereuth-Hämmern: Thüringerwald-Verein 1999, 20 S. (Schriftenreihe Thüringerwald-Verein Mengersgereuth-Hämmern. 1/99)
  • [mit Lothar Emmel]
  • Das „Berghäckchen“ des Steigers – ein interessantes Dokument der Bergbaugeschichte von Neuhaus. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 6 (2001), S. 186-188
  • 25. Juli 1952 – der Kreis Neuhaus am Rennweg entsteht. Vorgeschichte, Entstehung und Anfänge einer Verwaltungsstruktur im Kontext von National- und Regionalgeschichte. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 8 (2003), S. 136-14
  • Zwei mittelalterliche Grabsteine aus Neuhaus-Schierschnitz. – In: Braune, Gudrun; Fauser, Peter (Hrsg.): Lebensende. Kulturgeschichtliche Aspekte von Sterben, Tod, Trauer, Bestattung. – Erfurt: Volkskundliche Kommission von Thüringen, Thüringische Vereinigung für Volkskunde 2003, 39-44 (Thüringer Hefte für Volkskunde. 8/9)
  • Landwirtschaft und Landwirtschaftsförderung in und um Neuhaus-Schierschnitz zwischen 1780 und 1900. – Neuhaus-Schierschnitz: Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft 1997, 24 S.
  • Sagen aus Neuhaus-Schierschnitz und Stockheim. Neuhaus-Schierschnitz: Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft 1996, 34 S. (Schriftenreihe Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft Neuhaus-Schierschnitz/Stockheim. 1)
  • Geschichte der Stadt Oberlind i. Thür. im Auftrag der heimatgeschichtlichen Arbeitsgemeinschaft Oberlind herausgegeben von Julius Rebhan in Teilen bearbeitet von Thomas Schwämmlein. Sonneberg: Stadt Sonneberg 2000, 310 S.
  • Einleitung. Der Autor und sein Werk. In: Rebhan, Julius: Geschichte der Stadt Oberlind i. Thür. […] in Teilen bearbeitet von Thomas Schwämmlein. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 2000, S. 5-20
  • Die Urkunde vom 24. Mai 1349. Zur urkundlichen Ersterwähnung der Burg Rauenstein und deren historisches Umfeld. – In: 650 Jahre Rauenstein. Hrsg. von der Gemeinde Effelder-Rauenstein. Sonneberg: Trautmann 1999, S. 6-12
  • Gericht Rauenstein. Geschichte eines Territoriums. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 4 (1999), S. 100-106
  • Die Errichtung der Burg Rauenstein. Überlieferung, Ereignis und historisches Umfeld. – In: Jahrbuch des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins. – Kloster Veßra 15 (2000), S. 129-150
  • Der Rennsteig, auch ein Denkmal der Tourismusgeschichte? Versuch eines Einstiegs. – In: Mitteilungsblatt Rennsteigmuseum des Thüringer Rennsteigvereins. – Neustadt am Rennsteig (2004) H. 1, S. 23-29
  • Besiedlungs- und Landschaftsgeschichte. – In: Löffler, Stefan u. a.: Der Rotheuler Wustungs-Distrikt. Seine Entstehung und Geschichte. – Sonneberg: Sonneberger Museums und Geschichtsverein 1998, S. 8-12 (Schriftenreihe Sonneberger Museums- und Geschichtsverein. 5/98) – ²2005
  • Untersuchung, Sicherung und Sanierung eines Flurdenkmals – die „Docke“ an der Ruine Schaumberg bei Schalkau. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 3 (1998), S. 127-128
  • Schaumberg und Schalkau. Burg, Stadt und Zent im Mittelalter. – In: Schalkau – Schaumberg. Burg, Stadt, Kirche. – Schalkau: Stadt Schalkau 2000, S. 11-58
  • Rittergut – Kammergut – landwirtschaftliches Anwesen. Zur Geschichte des Gutes Schaumberg zwischen dem 16. und 20. Jahrhundert. – In: Schalkau – Schaumberg. Burg, Stadt, Kirche. – Schalkau: Stadt Schalkau 2000, S. 158-181
  • „…die Ruine nicht zu zerstören, sondern sie zu erhalten und auf angemessene Weise zu verschönern“. Erforschung und Erhaltung der Burg Schaumberg zwischen Romantik und moderner Denkmalpflege. – In: Schalkau – Schaumberg. Burg, Stadt, Kirche. – Schalkau: Stadt Schalkau 2000, S. 182-190
  • Zur Geschichte des Kirchspiels Schalkau – ein Überblick. – In: Schalkau – Schaumberg. Burg, Stadt, Kirche. – Schalkau: Stadt Schalkau 2000, S. 218-223
  • Bau und Ausstattung einer protestantischen Stadtkirche zwischen Reformation und Aufklärung. Die Schalkauer Stadtkirche St. Johannis. – In: Schalkau – Schaumberg. Burg, Stadt, Kirche. – Schalkau: Stadt Schalkau 2000, S. 224-231
  • August Freysoldt (1856-1932). Forstmann und Historiker und seine Zeit in Steinach. Steinach: Museumsverein Schieferbergbau 1999, 16 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 83)
  • Kulturdenkmale der Stadt Steinach. – Steinach: Museumsverein Schieferbergbau Steinach 2006, 16 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 2006/1 = 129)
  • Brunnenfeste in Steinach. Zur Konstruktion von Tradition. – In: Braune, Gudrun (Hrsg.): Öffentlich feiern. Zur Festkultur in Thüringen. 1. – Erfurt: Thüringische Vereinigung für Volkskunde, Volkskundliche Kommission für Thüringen 1998, S. 65-68 (Thüringer Hefte für Volkskunde. 6)
  • Die Wiederaufnahme des Steinheider Goldbergbaues im Kontext der Coburger Landes-, Finanz- und Wirtschaftsgeschichte Ende des 17. Jahrhunderts. – In: Coburger Geschichtsblätter. NF. – Coburg 11 (2003) H. 1/2, S. 29-37
  • Räubert Bilbert und die Bilbertsleite – historisch-kritische Anmerkungen zu einer (Steinheider) Sage. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 7 (2002), S. 29-36
  • Sagen aus Neuhaus-Schierschnitz und Stockheim. Neuhaus-Schierschnitz: Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft 1996, 34 S. (Schriftenreihe Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft Neuhaus-Schierschnitz/Stockheim. 1)
  • Die Ersterwähnung des Dorfes Truckenthal. – In: Festschrift 650 Jahre Truckenthal. 1358-2008. Truckenthal: Truckenthaler Kirmesverein e. V. 2008, S. 8-9
  • Die Reihengräber von Truckenthal. – In: Festschrift 650 Jahre Truckenthal. 1358-2008. Truckenthal: Truckenthaler Kirmesverein e. V. 2008, S. 10

Porträts (alphabetisch sortiert) 

  • Bibliographie der Veröffentlichungen von Adolf Bräutigam. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 9 (2004), S. 48-61
  • Das Porträt: Der Schauspieler Fred Delmare. – In: T.I.P. aktuell. – Sonneberg (1997) H. 6, S. 17-18
  • August Freysoldt (1856-1932). Forstmann und Heimatforscher. – In: In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 2 (1997), S. 174-178
  • Hans und Renate Gauß begingen ihren 70. Geburtstag. – In: TVV-Mitteilungen. – Erfurt 14 (2006), H. 1, S. 5-6
  • Hans und Renate Gauß. Bibliographie. – In: TVV-Mitteilung. – Erfurt 14 (2006), H. 1, S. 6-14
  • Carl Alexander von Heideloff und die Neugotik im Herzogtum Sachsen-Meiningen. – In: Jahrbuch des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins. 18 (2003), S. 107-129
  • Dr. Ulrich Heß (1921-1984). Landeshistoriker und Archivar. – In: 650 Jahre Stadt Sonneberg. 1349-1999. – Sonneberg: Stadt Sonneberg 1999, S. 450
  • [mit Waltraud Roß]
  • Sonneberg ehrte einen bedeutenden Historiker und beging ein Archiv-Jubiläum. Zum 150. Bestehens eines Stadtarchivs und zum 80. Geburtstag von Dr. Ullrich Heß. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 6 (2001), S. 114-115
  • Max Maurenbrecher zwischen Politik und Pfarramt. Mengersgereuth-Hämmern: Geschichts- und Köhlerverein e. V. 2009, 44 S. (Schriftenreihe Geschichts- und Köhlerverein Mengersgereuth-Hämmern. 25)
  • Ein Bauingenieur „alter Schule“ und ein unkonventioneller Heimatforscher. Zum Tod von Walter Oberender aus Bettelhecken. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 6 (2001), S. 128-130
  • In memoriam: Wilma Püwert. Einmal hat sie sogar Siegmund Jähn geschrieben. Nachruf auf Wilma Püwert (1921-2004). – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 9 (2004), S. 94-95
  • Oskar Freiherr von Schaumberg. Ein Leben für die Landesgeschichte. Steinach: Museumsverein Schieferbergbau Steinach 2002, 12 S. (Schriftenreihe Museumsverein Schieferbergbau Steinach. 2002/5 = 104)
  • Die Heimat in Geschichte und Geschichten. Über den Sonneberger Heimatforscher Gustav Schneider (1910-1995). – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 1 (1996), S. 42-43
  • Der Schreiber hat den Stift aus der Hand gelegt. In memoriam: Der Heimatforscher und Journalist Helmut Schneider. – In: In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 2 (1997), S. 138-139
  •  Bibliografie der Veröffentlichungen von Hanns Arthur Schoenau. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 8 (2003), S. 184-187
  • In memoriam. Der Techniker und Historiker Dr. Heinz Sollmann. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 3 (1998), S. 247
  • In memoriam. Ein Leben für die Heimat und die Bodendenkmalpflege. Kreisbodendenkmalpfleger Horst Stieler (1921-2002). – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 8 (2003), S. 212-213
  • In memoriam: Brigitta Tenner. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 11 (2006), S. 46-47
  • August Trinius. Annäherungen an einen Fremdgewordenen. Zum 150. Geburtstag des „Thüringer Wandermannes“. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 6 (2001), S. 123-126
  • Max Volk als Botaniker und Naturschutzbeauftragter. Ein Beitrag zum 100. Geburtstag des Steinacher Lehrers und Wissenschaftlers. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 5 (2000), S. 143-150
  • Max Volk und die archäologische Forschung im Landkreis Sonneberg. – In: Landkreis Sonneberg. Tradition und Zukunft. – Hildburghausen 5 (2000), S. 207-210

Wolfgang Theilig 

  • Jugendliche in der Bibliothek. In: Beiträge zur Kinder- und Jugendliteratur, (1969) 12
  • In memoriam Friedrich Lorenz Schmidt (mit Bibliografie). Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels 19 (1971)
  • Hundert Jahre Brückners Landeskunde. Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels 20 (1972)
  • Die Gründung der Stadt- und Kreisbibliothek Zeulenroda vor 130 Jahren. Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels 20 (1972)
  • Die Geschichte der Zeulenrodaer Eisenbahnlinien. Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels 21 (1973)
  • Die Mitteilungsblätter in der Stadt Zeulenroda in den Jahren 1945/46. Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels 22 (1974)
  • Hundertfünfzig Jahre Topographie der Pflege Reichenfels. Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels 23 (1975)
  • Die Stadtlesegesellschaft von Zeulenroda: e. Beitrag zur Lektüreforschung des 19. Jh. In: Marginalien. Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie, 63 (1976)
  • 50 Jahre Greizer Bibliothekswesen. Heimatbote (1979) 10; 11; (1980)1; 2; 3; 5
  • Zum 100. Geburtstag von Fritz Sporn. Jahrbuch des Museums Hohenleuben-Reichenfels 32 (1986)
  • Eine Geschichte des Zusammenbruchs der DDR – dargestellt am Beispiel des Kreises Zeulenroda. Jahrbuch des Museums Reichenfels-Hohenleuben 38 (1992)
  • Ein Zeulenrodaer Tagebuch des Jahres 1945. Jahrbuch des Museums Reichenfels-Hohenleuben 38 (1992)
  • Ein vergessener Dichter aus Zeulenroda: Ernst Stemmann. Heimatbote, 40 (1994)4
  • „Der Adler reckt gewaltig sein Gefieder“: wie eine thüringische Kleinstadt unter die Nazis kam. Jahrbuch des Museums Reichenfels-Hohenleuben 42 (1997)
  • Keine DDR wird 50. Heimatbote (1999) H. 4-12 (Serie)
  • Bibliothekserinnerungen: zum 100. Geburtstag von Hugo Klinkenberg. Greizer Heimatkalender (2000)
  • Ein Hausbau vor 100 Jahren. Karpfenpfeiler (2002) 42
  • Zeulenroda im Zweiten Weltkrieg. Jahrbuch des Museums Reichenfels-Hohenleuben 42 (2002) und 48 (2003)
  • VIVAT GYMNASIUM! Einhundert Jahre Höhere Schule in Zeulenroda. Förderverein des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Zeulenroda, 2003
  • „…bis alles in Scherben fällt“. Zeulenroda im Zweiten Weltkrieg. Zeulenroda 2005 (Sonderheft Der Karpfenpfeiler)
  • Ein Soldat aus Zeulenroda. Briefe 1941-1945. Karpfenpfeiler 47 (2005)
  • Zeulenroda-Triebes: das Lexikon einer Stadt in Thüringen. Zeulenroda 2006

Ernst Woll 

  • Woll, Ernst „Kindheitserlebnisse in der Ostthüringer Kleinstadt Hohenleuben“, Eigenverlag 2005
  • Woll, Ernst „Schulunterricht 2050“, Persimplex-Verlag, Wismar, 2008
  • Woll, Ernst „Klimaunterricht 2030“, Persimplex-Verlag, Wismar, 2008
  • Woll, Ernst „Ein fünfundsiebzigjähriger Thüringer erzählt“, Eigenverlag, 2006
  • Woll, Ernst „Anekdoten und Geschichten vom Wasser, Wäschewaschen und Baden“
  • – im vorigen Jahrhundert in Thüringen – Eigenverlag 2007
  • Woll, Ernst „Nicht alltägliche Haus- und Heimtiergeschichten“, BOD-Verlag, 2009
  • Woll, Ernst „Ein Urgroßvater erzählt seinem Urenkel – Geschichten über das Rind Elfriede“, BOD-Verlag 2008
  • Woll, Ernst „Ein Urgroßvater erzählt seinem Urenkel – Geschichten über Ungeziefer und Parasiten“, BOD-Verlag, 2009
  • Woll, Ernst „Der Geschichtenerzähler – Gereimtes und Ungereimtes“, BOD-Verlag, 2009
  • Woll, Ernst „Phantastische Abenteuer fliegender Katzen“, BOD-Verlag, 2009
  • Woll, Ernst „Ein Urgroßvater erzählt Geschichten über Pferde“, BOD-Verlag, 2009.
  • Woll , Ernst „Wahrheiten über den Umgang mit Tieren“, BOD-Verlag 2009
  • Woll, Ernst „Schwein sollte kein Schimpfwort sein“, BOD Verlag 2010 
  • Woll, Ernst „Was uns Hunde auf ihre Art sagen“, BOD Verlag 2010
  • Woll, Ernst „Was uns Katzen auf ihre Art sagen“, BOD Verlag 2010
  • Woll, Ernst „Erlebt, erkannt, erduldet und überstanden“ -Erlebnisse während meiner Jugendzeit bis 1953 – Eigenverlag 2011
  • Zeitzeugenberichte bei spiegel – online unter www.einestages.de unter den Autorennamen Ernst Woll – 2009 – 2011
  • Woll, Ernst „Vergangene Berufe und Erwerbstätigkeiten“ Thüringer Hefte für Volkskunde Heft 32/2010
  • Woll, Ernst „Milch – Butter – Käse“, Beitrag in Thüringer Hefte für Volkskunde Band 13/2006
  • Beiträge in „Thüringer Volkskundliche Mitteilungen“ herausgegeben von Volkskundliche Beratungsstelle für Thüringen
  • Woll, Ernst „Erlebnisse mit der Eisenbahn und Kraftfahrzeugen in der Kriegs- und Nachkriegszeit“
  • „Weihnachten 1944“
  • „Wohnungssuche und -zuweisung in der DDR“
  • „Trebge zum 75. Geburtstag“
  • „Jahrbücher des Museums Reichenfels – Hohenleuben“
  • Rezension: Kathrin Pöge-Alder: „Märchenforschung – Theorien, Methoden, Interpretationen“, Gunter Narr Verlag Tübingen – 2007

Matthias Hensel

  • Vorschule der Demokratie? Der Jenaer Runde Tisch (1989/90) und seine Akteure, in: Gerbergasse 18. (in Vorbereitung)
  • „Zeissianer geben niemals auf“. Lebensgeschichtliche Gespräche über Carl-Zeiss-Jena (1970-1989). (in Vorbereitung)
  • Einwanderung im Namen des Königs – Eine Friderizianische Kolonie in Kleinberndten bei Sondershausen, in: Fauser, Peter (Red.): Länderwechsel – Kultur(aus)tausch. Historische Erfahrungen von Migration und Integration in Thüringen, hg. Landeshauptstadt Erfurt/Volkskundliche Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, Erfurt 2019, S. 21-42.
  • „Der beste Anker ist das Haus“. Das Dorf Schwickershausen und seine Gemeindeschmiede im Wandel der Zeit, Red.: Peter Fauser, Volkskundiche Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, hg. Landeshauptstadt Erfurt, Erfurt 2019. (Konzeption, Gestaltung, Lektorat), darin: Der beste Anker ist das Haus. Eine Einführung, S. 9-13; „Dießes habe ich zum Gedächtnis angemärcket“. Das Fragment einer Schwickershäuser Dorfchronik (1773-1785) – Eine mikrohistorische Quelle, S. 127-146.
  • Bacchanalien und Mummenlauffen. Studentische Fastnacht in der frühneuzeitlichen Universitätsstadt Jena, in: Kintzinger, Martin/Wagner, Wolfgang Eric u.a (Hg.): Zwischen Inaugurationsfeier und Fachschafts-Party. Akademische Festkulturen vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Basel 2019, S. 195-216. (zgl. in: Braune, Gudrun/Fauser, Peter (Red.): lokal – regional – global. Einblicke in historische Lebenswelten. 25 Jahre Thüringische Vereinigung für Volkskunde, hg. Landeshauptstadt Erfurt/Volkskundliche Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen, Erfurt 2016, S. 148-166.)
  • Div. Artikel (Pennalismus; Studentische Tischgesellschaften; Studentisches Wohnen und Speisen; Universität, Studierendenfrequenz; Studentenverbindungen, vor 1815; Universität, Freitische) in: Stutz, Rüdiger/Mieth, Matias (Hg.): Jena. Lexikon zur Jenaer Stadtgeschichte, Berching 2018.
  • Auf engstem Raum. Ein Umsiedlerquartier in Marlishausen, in: Schmelz, Linda/Zschäck, Franziska (Hg.): Haus und Hof, Leib und Leben (Hohenfeldener Hefte 6), Kranichfeld 2015, S. 47-60.
  • (Hg.): Pennalismus. Ein Phänomen protestantischer Universitäten im 17. Jahrhundert (Quellen zur protestantischen Bildungsgeschichte 6), Leipzig 2014.
  • „Wir sein so starck als ir seyd“. Die ungastliche Stadt und die Hohe Schule zu Jena, in: Bernhard, Kirsten/Krug-Richter, Barbara/Mohrmann, Ruth-E. (Hg.): Gastlichkeit und Geselligkeit im akademischen Milieu in der Frühen Neuzeit, Münster/New York u.a. 2013, S. 67-99.
  • Div. Rezensionen, Kurzbeiträge, Mitteilungen.